Faszination Fliegen Teil 3

alles über Internet, Technik, Elektronik, Alarmanlagen usw.
Antworten
Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3693
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#341 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von thai.fun »

berndgrimm hat geschrieben:
Di 5. Mai 2020, 03:50

Ein Spezialist welchem die Worte fehlen!
Ich habe ja sonst zu Allem eine Meinung aber zur Fliegerrei after Corona bin ich sprachlos.
Moeglich ist Alles.
Aber ich behaupte, die Wirtschaft wird sich weiter behaupten wie eh und je.
Mit der Einstellungen der Statten dass nur Wettbewerb ein Heil/igtum und Fliegerei System-relevant ist, wird der Mensch weiterhin in bezahle- Ketten gelegt.


... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9908
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#342 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Skandinavien https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... navism.jpg
Besteht aus den 3 Laendern Schweden,Norwegen und Daenemark.
Um die Geschichte zu vereinfachen: Waehrend der Wikingerzeit beherrschte eher Norwegen die Gegend , ab dem Mittelalter die Schweden
und seit dem Frieden von Kiel 1814 kamen die Daenen nach vorn.
Es gab schon im Mittelalter einen Bund der 3 Laender der aber aus politischen und religioesen Gruenden in der Reformationszeit brach.
Nach dem Frieden von Kiel entwickelten sich die 3 Koenigreiche sehr vorteilhaft und wurden die Sozialstaaten die sie heute noch sind.
Alle 3 sind konstitutionelle Monarchien und ausgepraegte demokratische Rechtsstaaten.
Die Bevoelkerung ist konservativ sozialdemokratisch mit grossen Gesellschaftsreformen , besonders in Schweden und Daenemark.
Die Frauenrechtsbewegung, die Oekologiebewegung und die Friedensbewegung entstand in Skandinavien.
Norwegen hat das modernste Justizsystem der Welt.
Wenn heute in Skandinavien nationalistische,auslaenderfeindliche Parteien erstarken so ist dies von einem ganz anderen Niveau
als z.B. in D.
Ich habe das Beispiel Schweden miterlebt.In Schweden gibt es viele Fluechtlinge aus dem Irak,Afghanistan,Pakistan,Eritrea
und Tamilen aus Ceylon.
Diese Minderheiten hatten alle Anspruch auf Schulbildung in ihrer Landessprache , auf staatlich gefoerderte Ausuebung
ihrer Religion und kultureller Braeuche.Dies war und ist sehr teuer und hat viele Schweden zu nationalistischen Parteien getrieben.
Schweden ist das groesste und industrialisierteste Land Skandinaviens.Es hat ueber 10 Mio Einwohner und ist viel groesser als D.
Die Hauptstadt ist Stockholm ARN
Die Schweden in Nord und Sued sind nicht sehr unterschiedlich , mit der Ausnahme der suedschwedischen Provinz Skane
die viele Jahre zu Daenemark gehoerte.Die Leute dort sprechen heute noch einen starken Dialekt der dem Daenischen aehnelt.
Schwedisch und Norwegisch sind sehr nahe beieinander. Waehrend Daenisch nur schriftlich nahe am schwedischen ist
aber ganz anders gesprochen wird.
Norwegen ist etwas groesser als D und hat ueber 5 Mio Einwohner. Die Hauptstadt ist Oslo OSL.
Norwegen war immer schon reich an Rohstoffen (Mineralien,Fisch,Holz) aber seitdem 1966 Oel in der Nordsee gefunden wurde
ist es zum fuenftgroessten Oelexporteur der Welt geworden und hat einen grossen Teil der Profite in einem grossen
Sozialfond fuer die Bevoelkerung angelegt.In Norwegen haben selbst Touristen einen besonderen Minderheitenschutz.
Daenemark ist das suedlichste und waermste Land Skandinaviens.Es ist ohne Groenland und Faeroe nur so gross wie Niedersachsen
und hat knapp 6 Mio Einwohner.Die Hauptstadt ist Kopenhagen CPH.
In Daenemark gibt es eine deutsche Minderheit mit speziellen Rechten genau wie die daenische Minderheit in Schleswig Holstein.
Schweden und Daenemark gehoeren der EU an,sind aber nicht in der Eurozone. Nowegen hat den gleichen Status wie Island und CH.
Norwegen und Schweden haben staatliche Alkoholshops (Systembolaget), in Daenemark wird Alkohol frei aber teuer in den Supermaerkten verkauft.
Ich selber hatte fast 20 Jahre in Skandinavien geschaeftlich zu tun gehabt und fast ein Jahr in Stockholm gelebt.
Ich habe heute noch Freunde in Skandinavien.
Schweden hat die beste Infrastruktur in Skandinavien und dort sind auch die Preise relativ billig.
Bevor ich in Stockholm lebte war ich schon haeufig im Urlaub in Schweden , meist in Dalarna bei Raettvik am Siljan See.
Dort hatte die Familie meiner schwedischen Freundin 3 Sommerhaeuser .Dort gab es viel Natur und zu Midsommar
auch Ringelpietz mit Anfassen. Manchmal bei leichtem Schneefall (im Juni!).Die Gegend ist wunderschoen und nur 30km
von der norwegischen Grenze entfernt. Die Strecke nach Trondheim war kuerzer als die nach Stockholm.
Ich war aber auch im Norden bis Kiruna und im Sueden an Vaenern und Vaettern See und auch auf Gotland.
In Norwegen war ich leider viel seltener als ich gewuenscht haette.
Und in Daenemark nur selten ausserhalb Copenhagens.Meist in Juetland.

Bevor ich zur Fliegerei in Skandinavien komme moechte ich die Touristik abhandeln.

https://www.kn-online.de/var/storage/im ... rticle.jpg
Wer nicht mit dem Flugzeug kommt muss mit der Faehre (heute auch Bruecke) nach Schweden und Norwegen. Wir sind im Urlaub immer
mit der Autofaehre ab Kiel nach Goeteborg (Stena Line) oder Oslo (Color Line) gefahren. Eine wirkliche Mini Kreuzfahrt

https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/www. ... OqjJYT.jpg
Ein besonderes Erlebnis fuer Kinder jeden Alters ist Astrid Lindgrens Vaerld bei ihrem Geburtsort Vimmerby in Smaland.

https://thumbs.dreamstime.com/z/visby-s ... 284273.jpg
Ein ganz anderes Schweden ist die groesste Insel Gotland. Hier die Hauptstadt Visby mit der Schnellfaehre.

https://www.autowoke.com/wp-content/upl ... 10/7-8.jpg
SAAB Svenska Aeroplan Aktiebolaget in Linkoping in Suedschweden war ein Hersteller von qualitativ hochwerertigen Flugzeugen und Automobilen'
SAAB war in Schweden mehr als VW oder Mercedes in Deutschland.Meine schwedische Freundin faehrt heute noch einen SAAB als Zweitwagen.
Mein Lieblingsauto ueberhaupt war der SAAB 96 der von 1959 bis 1980 in Linkoping gebaut wurde . Ich aergere mich heute noch
dass ich Anfang der 80er Jahre nicht einen der letzten 96er die in Finland noch gebaut wurden fabrikneu gekauft und eingemottet habe..
Leider war ich damals soviel unterwegs dass ich noch nicht einmal gewusst haette wo ich ihn denn lagern sollte.

https://www.sweetsweden.com/wp-content/ ... 00x674.jpg
Sommerhaeuser in Dalarna. Auch als Reihenhaeuser weil dann auch im Winter nutzbar.
https://www.greenhotel.se/wp-content/up ... summer.jpg
Midsommar in Dalarna. Ringelpietz mit Anfassen, auch wenn es im Juni schneit.Nirgendwo ist schoenes Wetter so schoen wie hier.

https://previews.123rf.com/images/scanr ... sweden.jpg
Ich habe ueber 9 Monate in Stockholm gelebt und das grosse Glueck gehabt in Gamla Stan ein wunderschoenes Apartment zu bekommen.
In Schweden sind Mietwohnungen selten. Hier kauft man das Wohnrecht. Meist fuer 30 Jahre mit Option.Dies kann man auch weiterverkaufen.
Grundstuecke sind meist gepachtet.
Ich wohnte also in Gamla Stan mitten in der Altstadt waehrend mein Buero in Solna also 10 km ausserhalb war!
Alles kein Problem , ich fuhr morgens im leeren Zug aus der Stadt und Abends im leeren Zug wieder in die Stadt.
Waehrend die Pendler in vollen Zuegen in die Gegenrichtung fuhren.
Ich hatte sogar den Vorteil dass ich zu Fuss zum Faehrhafen laufen konnte und mit der Nachtfaehre nach Helsinki fuhr,
dort tagsueber arbeitete und Abends wieder mit der Nachfaehre zurueck nach Stockholm fuhr.Billiger als Flug und Hotel.
Und ich konnte billig Alkohol und Zigaretten kaufen.

https://www.stromma.com/globalassets/sw ... ormat=webp
In Stockholm sollte man auf jeden Fall einen kurzen Bootsausflug mit der Faehre nach Skansen und zur Schlossinsel Drottningsholm machen.
Dauert nicht lange und ist viel billiger als mit Touristenschiffen.

Noch ein paar Tipps fuer Schweden und Stockholm: Die grossen Stadthotels sind waehrend der schwedischen Sommerferien um 50% ermaessigt.
Das Mittagessen (Lunch) ist viel billiger als das Abendessen (Middag). Alkohol wird nur in staatlichen Monopolgeschaeften (Systembolaget)
verkauft und ist teuer, aber billiger als in Daenemark oder Norwegen.
Leichtbier (Lattol) mit unter 2% Alkohol wird in Supermaerkten verkauft und einige Marken schmecken sogar.
Die Faehren auf die meisten Schaeren sind kosternlos.
https://www.hummel-reiseideen.de/filead ... laub_2.jpg
Natuerlich haette ich auch gern auf einer der Schaereninseln gewohnt , aber die Fahrzeit bis Solna war einfach zu lang.
Man muss meist mehrere Faehren nehmen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9908
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#343 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Norwegen ist das landschaftlich schoenste, unbesiedeltste und teuerste Land Skandinaviens.
Als ich dort zu tun hatte war es noch nicht so reich wie heute und die Norweger wurden von Schweden und Daenen
als hinterwaeldlerisch belaechelt.

https://lp-cms-production.imgix.net/201 ... eact-8.6.4
Dieses Oslo kenne ich ueberhaupt nicht , weil es dies zu meiner Zeit dort noch garnicht gab.

https://www.austrianblog.com/media/imag ... h-1600.jpg
Zu meiner Zeit sah Oslo noch so aus und war lange nicht so attraktiv wie Stockholm oder Copenhagen

https://images.adsttc.com/media/images/ ... 1447252831
Den schoensten Blick ueber Oslo und den Oslofjord hatte und hat man von der Sprungschanze am Holmenkollen.

https://www.researchgate.net/profile/Th ... roe-AS.png
Am besten gefiel mir in Oslo der alte Stadtflughafen Fornebu FBU auf einer Insel im Oslofjord wo die Runway von max 1900m
an beiden Seiten ins Wasser fuehrte.
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... 9002251913
Anfangs kam ich noch auf dem alten Airport in Fornebu an. Da lief man vom Terminal unterirdisch bis zu Strassenbahnhaeuschen auf dem Apron
und von dort stieg man ins Flugzeug. Dies war sehr praktisch denn man war bis zum Flugzeug wettergeschuetzt.


https://a0.muscache.com/im/pictures/99d ... licy=large
Unsere Familie mietete jedes Jahr eine Ferienhuette in Telemark,Suednorwegen.Die war nur ca 3-4 Autostunden
von Oslo entfernt und nicht so einsam.Die Maenner haben geangelt und die Frauen Beeren gesucht und die Kinder im Gelaende gespielt.
Norwegen Urlaub ist nicht teuer wenn man Alkohol,Tabak und auch Schinken/Wurst/Kaese mitbringt und gern frischen Fisch ist.
Brot,Gemuese,Salat,Fruechte bekommt man teuer aber gut im naechsten Geschaeft (meist weniger als 10km entfernt).

https://www.fjordnorway.com/imageresize ... lFullWidth
An Telemark grenzt der Hardangerfjord der 170km lang ist und bei Bergen ins Meer muendet.

https://sailtraininginternational.org/a ... 00x530.jpg
Stavanger liegt noch suedlich von Oslo und ist jaehrlich ein beliebter Seglertreff zur Grossschiff Regatta

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... httime.jpg
Bergen ist nach Oslo die bedeutendste Stadt Norwegens. Hier der Hafen Bryggen bei Nacht.In Bergen endet die Bergen Bahn aus Oslo
und in Bergen startet die Hurtigrouten , eine Personen-,Post- und Fracht- Schiffsverbindung entlang der norwegischen Kueste bis Kirkenes

https://i.pinimg.com/originals/76/48/45 ... f6a19c.jpg
Aalesund ist die schoenste Stadt Norwegens. Hier sieht man auch ein grosses Problem Norwegens. Durch die vielen Fjorde und Inseln
kann man kaum Strassen oder Eisenbahnen bauen.Deshalb haengt vieles vom Schiffstransport und Fluglinien ab.
Es gibt ein dichtes Inlandsflugnetz und die Fluege waren auch vor Norwegian schon sehr guenstig.

https://www.lifeinnorway.net/wp-content ... norway.jpg
Trondheim war vor Oslo schon Hauptstadt von Norwegen und beherbergt die groesste und bedeutendste Universitaet Norwegens.
Von Trondheim ist man auf dem Landweg schneller in Stockholm als in Oslo.

https://assets.simpleviewcms.com/simple ... 514095.jpg
Die Lofoten sind einer wunderschoene Inselgruppe vor der Kueste jenseits des Polarkreises.Wenn man viel Glueck hat
sieht man von Ende August bis Anfang Oktober das Nordlicht leuchten.Weniger schoen ist das Wetter und die stuermische See
um die Lofoten.

https://media2.trover.com/T/543b5406d6b ... rge_4x.jpg
Hier ist Norwegen zu Ende und die Abzocke beginnt! Das Nordkap mit dem Globus, das Ziel zehntausender Kreuzfahrer.
ist ein verrosteter Drahthaufen auf einer kahlen windigen,regnerischen,verschneiten Felskuppe!
Willkommen am Loch Ness!

https://specials-images.forbesimg.com/i ... ?fit=scale
Hier war bis 1990 das Ende der freien Welt. Kirkenes war ein bedeutender NATO Stuetzpunkt vor der Tuer der Sowjetunion.
Viel Kalt auch im Sommer.Man spuerte foermlich die Naehe zum Nordpol.

https://www.lifeinnorway.net/wp-content ... albard.jpg
Wirklich nahe am Nordpol oder wenigstens der Arktis liegt Svalbard (Spitzbergen).Dort geht von April bis August
die Sonne nicht unter und von November bis Februar die Sonne nicht auf.
Svalbard war zu meiner Zeit noch von Norwegen und der UdSSR gemeinsam regiert.Die Sowjets foerderten Kohle
in ihrem Ort Barentsburg und stellten zweidrittel der 4.000 Einwohner Svalbards.Es gab regelmaessige Fluege
nach Murmansk.
Wie kam ich nach Svalbard? Die SAS flog fast taeglich nach Longyearbyen LYR.Im Sommer hatte sie auch
mehrmals in der Woche Nachtfluege.Sie starteten ab Oslo um 22 Uhr und flogen ueber TOS nach LYR wo sie 2 Uhr ankamen
45 Minuten spaeter ging es zurueck.Ich flog aber nicht direkt wieder zurueck sondern wollte mich aufhalten und flog
mit der Tagesmaschine gegen 15 Uhr zurueck.Ich hatte also fast 12 Stunden Zeit und mehr braucht man dort auch nicht.
Heute hat Svalbard nur noch 2.500 Einwohner weil die meisten Russen weg sind. Das Hauptgeschaeft sind heute Kreuzfahrttouristen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9908
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#344 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Norwegen ohne Fjorde geht nicht. Deshalb kommen die jetzt extra.
Wie kam ich in die Fjorde? Bei einigen von der Landseite , aber bei den meisten mit Hurtigrouten.
Ich hatte eine besondere enge persoenliche Freundschaft zu unserem norwegischen Distributor.
Dabei hat er mich bei meinem ersten Besuch aus seinem Buero geschmissen.
Er war Distributor unserer deutschen Konkurrenz und Marktfuehrer.
Er wollte nicht wechseln (never change a winning team) und ich prophezeite ihm dass wir ihn
auch mit einem schwaecheren Distributor spaetestens nach 3 Jahren ueberholt haetten.
Da schmiss er mich raus. Ich war aber hartnaeckig und pilgerte noch 3 mal nach Oslo.
Er schmiss mich nicht mehr raus und liess sich von mir ueberzeugen dass er mit uns eine
bessere Zukunft haben wuerde
Er kuendigte den Vertrag mit unserer deutschen Konkurrenz und unterschrieb bei uns.
Ein Jahr spaeter waren wir Marktfuehrer und steigerten den Umsatz erheblich weil er
auch gute Kontakte auf dem Profi Markt und zum Militaer hatte.
Wir hatten manchmal sehr harte Verhandlungen und meine japanischen Chefs gingen
ihm lieber aus dem Weg. Er war ueber 2m lang und mehr als 130kg schwer.
Er fuhr eine Jaguar Limousine weil er nur dort ohne Umbauten durch die Tuer passte
und kaufte sich zum Fliegen immer 2 Tickets.
Er war 20 Jahre aelter als ich und hatte selber 3 Kinder. trotzdem behandelte er mich
wie seinen (missratenen) Sohn.Wir blieben persoenliche Freunde bis zu seinem Tod.
Und nun zur Bestechung: In unserer japanischen Firma gab es immer grosse und persoenliche
Geschenke zu Weihnachten/Neujahr Gebutstagen fuer unsere Geschaeftspartner , aber auch
fuer uns Angestellte.Da wurde nicht gespart.Allein unsere Firmenweihnachtsparty fuer ca 100 Angestellte/Arbeiter
und ihre Familien kostete locker 100.000DM.
Wir wurden exzellent bezahlt und uns wurde es verboten von unseren Geschaeftspartnern
Geschenke anzunehmen die als Bestechung angesehen werden konnten.
Ich habe viele Geschenke bekommen , aber keine die irgendwie aussergewoehnlich teuer waren.
Aber als ich das letzte Mal dienstlich in Oslo war und klar war dass ich zukuenftig nix
mehr mit Norwegen zu tun haben wuerde , schenkte er mir zum Abschied eine Hurtigruten Fahrt
in der damals nagelneuen Kong Harald in einer Suite mit Flug ab LUX im Gesamtwert von knapp 7.000DM.
Obwohl es keine Bestechung mehr war wollte ich dieses Geschenk nicht annehmen,weil es
mir zu protzig erschien.Eine kleine Aussenkabine haette mir gereicht.
Auf den Hurtigruten Schiffen ist es nicht wie auf Kreuzfahrtschiffen. Es werden auch Nachts Haefen
angefahren und die Liegezeit richtet sich nach der Ladedauer.
Die 3 Hauptmahlzeiten sind zwar im Preis aber Getraenke muessen extra bezahlt werden und sind teuer.
Es ist auch garnix Duty Free weil man immer in der 12 Meilen Zone bleibt.
Heute bietet man soetwas wie Kreuzfahrten an aber damals musste Alles extra bezahlt werden.
Ich hatte soviel Bordguthaben dass ich es allein nicht vesaufen konnte.
Ich lud deshalb meinen Sponsor fuer einen Tag aufs Schiff ein um mir zu helfen.
Er kam nach Tromsoe weil das Schiff dort 6 Stunden Aufenthalt hatte und ich die Stadt schon ausgiebig kannte.
Wir waren die Einzigen im Restaurant und an der Bar.
Ich bin ja ein Schiffsnarr und begeisterter Segler, aber auf ein Kreuzfahrtschiff mit 3-5.000 Leuten wuerde ich niemals fahren.
Hurtigruten ist jedoch etwas anderes.
https://global.hurtigruten.com/globalas ... ResizeCrop
Die MS Kong Harald war damals das groesste Schiff der Hurtigruten und hatte Platz fuer gerade mal 500 Passagiere.
Die anderen Schiffe der Hurtigruten waren viel kleiner.
https://cruises.united.com/images/web/3 ... -M-ste.jpg
Meine Suite war schon etwas ganz Spezielles. Sie lag direkt unter der Bruecke und hatte Fenster zur Front und zur Seite.
Das Foto ist nach der Ueberholung der M/S Kong Harald vor ein paar Jahren gemacht worden. Ich fuhr aber 1995.
https://assets.simpleviewcms.com/simple ... 00%26t%3D4
https://global.hurtigruten.com/globalas ... m=DownFill
Der Geirangerfjord ist ein Neben-,Neben-Fjord, aber der beruehmteste ,spektakulaerste und leider auch ueberlaufendste Fjord Norwegens
Die norwegische Regierung hat inzwischen die Zahl der Kreuzfahrtschiffe die dort einlaufen duerfen streng limitiert.

https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/jotu ... Lr-800.jpg
Es gibt aber noch viele andere schoene Fjorde auf der Hurtigruten wie z.B. hier den Oksfjord (nein, nicht Oxford)
Die meisten werden in der Finmark um Tromsoe angefahren.

https://www.bestereisezeit.at/uploads/2 ... 00x675.jpg
Hammerfest ist zwar inzwischen von Honnigsvag (am Nordkap) als noerdlichste Stadt Europas abgeloest worden
aber gefiel mir viel besser.
https://i.pinimg.com/originals/58/a0/57 ... 4a02d6.jpg
Die Fahrt durch die Lofoten war auch fuer mich ein Hoehepunkt der Hurtigruten Fahrt.

https://i.ytimg.com/vi/o2Lwl_uCLKk/maxresdefault.jpg
Hier gab es bisher nur Schoenwetterfotos bei ruhiger See.Dies entspricht aber nicht der norwegischen Realitaet.
Ich waere gern ein Seebaer und je schwerer die See umso besser (wenn ich nicht allein dort durchsegeln muss)
Wer nicht seefest ist, sollte lieber nicht mit Hurtigruten fahren sondern lieber mit einem Kreuzfahrtschiff.
Ich war bei vergleichsweise ruhigen Sommerwetter Ende Juni unterwegs.Trotzdem hatten wir Regen,Schnee und Hagel.
Aber nie lange. Und zwischen Bodoe und den Lofoten ist die See eigentlich immer unruhig.

Noch ein paar Tipps fuer Norwegen:
https://cdn.shopify.com/s/files/1/0275/ ... 1571270032
Linie Aquavit ist fuer mich der beste skandinavische Schnaps auch wenn er eventuell nicht 6 Monate umd die Welt geschippert wurde.
Das norwegische Essen war nie mein Ding. Daenemark und auch Schweden haben da Besseres zu bieten.
Sild und Skjotkaker kann ich essen.Rommegrot mag ich sogar gern.
Heute gibt es in Oslo z.b. viele auslaendische Restaurants.Vor 40 Jahren war dies nicht so.
Ich hatte auch noch etwas spezifisch Norwegisches aber es faellt mir nicht mehr ein.
Weiter geht es mit Daenemark.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9908
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#345 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Daenemark ist das suedlichste Land Skandinaviens und das Wetter ist hier am waermsten.
Ich war schon lange bevor ich geschaeftlich in DK war touristisch dort.
Meine Eltern hatten viele Jahre lang eine FeWo in Hoernum auf Sylt, und wenn wir mit dem Auto
dorthin fuhren, fuhren wir nicht ueber die Autoverladung in Niebuell sondern mit der Faehre von der
daenischen Insel Roemoe nach List.
https://www.roemoe.de/templates/yoothem ... 5f973.jpeg
Die Faehre von Havneby nach List brauchte eine gute halbe Stunde und man hatte Zeit zum Duty Free Einkauf
und fuer ein Smoerebroed mit Lax und Shrimps.

https://sondervig.dk/wp-content/uploads ... tner-1.jpg
Spaeter, mit meiner ersten Frau hatten wir ein wunderschoenes Ferienhaus direkt hinter den Duenen
in Hvide Sande am Ringkoeping Fjord in Juetland.
https://images.sologstrand.dk/images/so ... t_barn.jpg
Spaeter mit unserer Tochter am aeussersten Nordende Juetlands direkt am Strand bei Skagen

https://cdn.decoist.com/wp-content/uplo ... r-home.jpg
Ich war und bin ein Fan der daenischen Innenarchtektur und des Moebeldesigns.Dies war vor 30 Jahren noch viel revolutionaerer als Heute.
Ich hatte auch zum Chef unseres daenischen Distributors einen engen persoenlichen Kontakt.Er und seine Frau, eine ehmalige SAS Stewardess
luden mich ein in ihrem Haus zu wohnen statt in einem Hotel, welches ich gern annahm.Dies war das schoenste Haus welches ich jemals
erlebt habe.Ich hatte mir einiges fuer unser Haus bei Duesseldorf abgekupfert und habe heute selbst in Thailand noch solche Stilelemente.
Das im Foto gezeigte ist nicht annaehernd so schoen und soll nur die Stilrichtung zeigen.

https://www.planetware.com/photos-large ... tiania.jpg
Das Bemerkenswerteste in Daenemark sind fuer mich die Menschen. Die Daenen sind freundlich,sehr hilfsbereit,sehr liberal und gelten
Heute zu Recht als die gluecklichsten Menschen der Welt.Deshalb zeige ich hier zuerst das Foto von Christiania in Kopenhagen.
Christiania ist die funktionierende Alternativgesellschaft von Hausbesetzern und Gesellschaftsaussteigern.
Die haben dort ihren eigenen Staat und ihre eigene Waehrung. Und fast eine Million Besucher jedes Jahr.

https://www.planetware.com/photos-large ... nyhavn.jpg
Daenemark hat das mit Abstand beste Essen in Skandinavien, deshalb zeige ich als naechstes den Nyhavn in Kopenhagen.
Dort findet man einige der besten Restaurants der Welt.

https://1kbn39299w6e2csuwz2mx3iu-wpengi ... rebrod.jpg
Smoerrebroed, die daenischen Tapas sind mit die liebsten.

https://thumbor.forbes.com/thumbor/711x ... ?fit=scale
Der Tivoli Vergnuegungspark ist fast 180 Jahre alt und liegt mitten in Kopenhagen gleich neben dem Bahnhof.

https://migogkbh.dk/wp-content/uploads/ ... 00x480.jpg
Noch aelter ist nur sein baeuerliches Gegenstueck Bakken etwas ausserhalbs Kopenhagens.

https://www.planetware.com/photos-large ... nsborg.jpg
Das Regierungsviertel im Christiansborg Palast ist auch sehr sehenswert.

https://www.planetware.com/photos-large ... enborg.jpg
Auch Daenemark ist eine konstitutionelle Monarchie und das Hauptschloss ist Amalieborg in Kopenhagen

https://www.planetware.com/photos-large ... udhjem.jpg
Bornholm ist eine schoene grosse Ostseeinsel zwischen Daenemark, Schweden und Deutschland
Es ist sehr gut ab CPH mit dem Flugzeug zu erreichen. Ich war dort leider nur ein paar Stunden.

Und wem Daenemark doch nicht so bekommt,
https://www.bottleanddrinks.de/images/p ... -Liter.jpg
der kann sich am Ende mit einem oder drei Gammeldansk den Rest geben.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3693
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#346 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von thai.fun »

Zu Zeiten von Corona Lockdown und Reiseverbot eine wunderschöne Fernweh- Lecktüre ... Danke Bernd. :jubel
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9908
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#347 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Trotzdem geht es jetzt endlich weiter mit der Verkehrsfliegerei in Skandinavien.
In allen 3 Laendern begann die Verkehrsfliegerei nach dem Ende des 1.WK 1918/19
mit Postfliegerei und den ersten Passagieren.
Die 3 privaten Fluggesellschaften gingen innerhalb von 2 Jahren pleite weil man damals
mit dem Lufttransport kein Geld verdienen konnte.
So entstanden die staatlichen Fluggesellschaften:
Det Danske Luftfartselskab A/S or DDL flog ab 1920
AB Aerotransport ABA flog ab 1924
Det Norske Luftfartselskap A/S DNL flog ab 1927

Diese 3 Fluggesellschaften flogen in Skandinavien und nach D,NL,PL,UK

https://www.timetableimages.com/i-a/ab3803a.jpg
ABA Flugplanumschlag 1938

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... %C3%B6.jpg
ABA Ju 52 auf dem alten Stadtflugplatz Malmoe Bulltofta

http://www.famgus.se/Pictures/AEK-6156.jpg
Fokker FXII der ABA auf den Stadtflughafen Stockholm Bromma ca 1938

http://www.famgus.se/Pictures/ABA-Sodermanland-No1.jpg
Rare Ju-52 der ABA auf Schwimmern ca 1938

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... _Dania.jpg
Focke Wulf 200 der DDL 1937 auf den Flugplatz Kopenhagen Kastrup CPH

https://www.airticketshistory.com/WEB/tickets/t2692.jpg
Originalticket der DDL 1947

https://i.pinimg.com/originals/5a/56/8d ... 4b7e72.jpg
Werbeposter der DNL mit Short Sandringham

https://thumbs.worthpoint.com/zoom/imag ... 9387f5.jpg
Sikorsky S43 Flugboot der DNLca 1946

https://live.staticflickr.com/4297/3535 ... 66d0_b.jpg
Ab 1946 flog dann die private Svensk Interkontinental Lufttrafik AB ab Stockholm in die USA

Aus all diesen nationalen Airlines entstand am 1.August 1946 das Sacandinavian Airlines System SAS als erste Flugzeugallianz der Welt.
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... 281%29.jpg
Unterzeichnung des SAS Consortiums 1946
Die ursprugliche Proportion der staatlichen Besitzanteile zwischen Schweden,Daenemark und Norwegen blieben ueber 72 Jahre
bis zum Ausscheiden Norwegens aus dem Consortium 2018 unveraendert.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9908
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#348 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Urspruenglich sollte die SAS nur die Interkontinentalrouten fliegen, waehrend die einzelnen nationalen Airlines
auch ihre Auslandsstrecken weiter bedienen sollten.Durch die notwendige Beschaffung von moderneren Flugzeugen
flogen ab 1951 ausschliesslich SAS Flugzeuge die internationalen Routen.
SAS war gegruendet worden um gegen PanAm , Air Canada aber auch gegen die grossen europaeischen Airlines
zu dieser Zeit, BOAC,KLM und Air France auf der vermeintlich lukrativen Nordatlantik Route konkurrenzfaehig zu sein.
Bis zur Gruendung einer westdeutschen Airline 1955 flog SAS auch ueber westdeutsche Flughaefen in die USA
und in andere europaeische Laender.
Schon 1954 gelang SAS mit einer DC-6B der erste linienmaessige Transpolarflug auf der Route CPH-Sondre Stromfjord (Groenland)
Winnipeg (Kanada) nach Los Angeles.1957 flog man mit DC-7C als erste Gesellschaft ueber den Nordpol nach Japan
mit einer Zwischenlandung in Anchorage (Alaska).
SAS hatte von Anfang an einen ausgezeichneten Ruf und immer das modernste Fluggeraet.
Die Langstrecke war ausschliesslich ueber den Nordatlantik nach Nordamerika und weiter nach Japan.
Zeitweise flog man in Zusammenarbeit mit Swissair nach Afrika und Suedamerika sowie Suedostasien.
1960 gruendete man zusammen mit der nationalen Thai Air die Thai International Airways welche dank der
technischen und Marketing Expertise der SAS zu einer der besten Airlines Asiens wurde.
So gut die SAS auch in Ausbildung und Technik war, wirtschaftlich war sie nie sehr profitabel.
Sie musste innerhalb Skandinaviens zuviele unprofitable Routen fliegen , hatte immer zuviel Personal
und ihre Hauptrouten in die USA waren waehrungsbedingt nur wenig profitabel.
Nach der groessten wirtschaftlichen Krise Ende der 70er Jahre reformierte der damalige CEO Jan Carlzon
die Airline und fuehrte als erste Gesellschaft Business Class in Europa ein.
Die SAS war damals (1981) die beste Airline der Welt.
Man wollte auch eine moeglichst enge Kooperation mit anderen aehnlichen Fluggesellschaften.
Zunaechst mit KLM,Swissair und Austrian und spaeter in der sogenannten Qualifier Allianz
mit Swissair,Austrian,Singapore Airlines und Delta.
1997 war man dann Gruendungsmitglied der Star Allianz.
In Europa hatte man mehr und mehr Konkurrenz von Billigfluggesellschaften und interkontinental
musste man die lukrativen Suedostasien Routen wegen der aufkommenden Konkurrenz der Golf Airlines aufgeben.
2018 verliess Norwegen die SAS um ihre nationale Billigfluggesellschaft Norwegian Airshuttle zu unterstuetzen.
Heute fliegt die Rest SAS mit 156 Flugzeugen zu 123 Destinationen.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... 9778615574
Natuerlich hatte auch die SAS als erste eigene Flugzeuge DC-3 . Hier im Anflug auf Bromma den Stadtflughafen von Stockholm.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... hattan.jpg
Am 17.9.1946 flog die erste SAS DC-4 "Dan Viking" ueber Manhattan im Anflug auf den Flughafen New York Idlewild (heute JFK)
Von Anfang an hatten die SAS Flugzeuge "Viking" Namen

https://alchetron.com/cdn/saab-90-scand ... ze-750.jpg
Die SAAB Scandia sollte der moderne Nachfolger der DC-3 fuer die 50er Jahre werden. Wie alle DC-3 Nachfolger scheiterte sie.
Die SAS flog nur 8 Exemplare meist auf innerschwedischen Routen.

https://live.staticflickr.com/2825/1265 ... 7f84_b.jpg
Die Convair CV-440 Metropolitain war in den 50er Jahren das modernste 2motorige Propellerflugzeug der Welt.
Und das populaerste! Sie hatte eine Druckkabine und flog mit den gleichen Motoren die auch in die DC-6 /Lockeed-Constellation flogen.
SAS flog sie ueber 20 Jahre unfallfrei auf innerskandinavischen und Europa Strecken. Hier 1969 in CPH

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... jeflyg.jpg
Die DC-7C Seven Seas war das modernste,leistungsfaehigste und schnellste Kolbenmotor Propellerflugzeug der Welt
Die SAS war Erstbesteller und flog damit von 1955 bis 1967. Nonstop nach New York und ueber den Nordpol nach ANC und Japan.
Sie hatte als erstes Flugzeug Wetter Radar an Bord.
Leider war die DC-7 aufgrund ihrer ueberzuechteten Kolbenmotoren reparaturanfaellig.Ausserdem gab es ab 1960 Langstrecken Jets.
Deshalb war ihr Einsatz ziemlich kurz. Zuletzt flog sie nur noch Fracht.Foto in Bromma BMA dem alten Hauptflughafen Stockholms.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... LN-KLH.jpg
Dies SAS war auch Erstbesteller der Cravelle und wurde zweitgroesster Betreiber nach Air France.Sie flog von 1959 bis 1974
Hier eine Caravelle III in Arlanda ARN 1969

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... 281%29.jpg
Ab 1960 flog man auch Langstrecken Jets. Hier die DC 8-33 auf dem Ablieferungsflug aus Long Beach.SAS flog dieses Modell 1960-1971.
Einige Caravelle und viele DC-8 wurden in den 60er Jahren an THAI International uebergeben.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9908
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#349 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

https://cdn.jetphotos.com/full/5/96728_1464013009.jpg
Ende der 60er Jahre als die Grossraumflugzeuge vor der Tuer standen erneuerte SAS ihre Langstreckemflotte mit den damals
modernsten Jets, den DC 8-62 (Foto) und 63.Sie wurden nach nur wenigen Betriebsjahren durch 747 und DC-10 ersetzt
und an die THAI International und die Urlaubscharter Tochter Scanair weitergegeben, wo sie noch bis Ende der 80er Jahre flogen.

https://cdn.jetphotos.com/full/6/11911_1426623139.jpg
Die Europastrecken wurden ab 1969 mit DC-9 geflogen. Hier eine -40 nach dem Start aus DUS.
https://image.jimcdn.com/app/cms/image/ ... /image.jpg
Die DC 9-20 hatte man extra fuer die Fluege ab dem Osloer Stadtflughafen Fornebu angeschafft.

https://cdn.jetphotos.com/full/1/69557_1193083790.jpg
Natuerlich hatte auch SAS den Fehler gemacht, die viel zu grosse 747-283B zu kaufen. Man flog sie ab 1971 auf den Nordatlantik Strecken.

https://cdn.jetphotos.com/full/1/85085_1226080475.jpg
Ab 1973 flog man dann mit der passenderen DC 10-30 alle Langstrecken. Hier in LAX.

https://cdn.jetphotos.com/full/6/55934_1484071697.jpg
SAS gehoerte ab 1978 auch zu den Erstbetreibern des A300B2 , der leider nur auf wenigen Hauptstrecken ausreichend zu fuellen war.Hier in CPH
Die insgesamt 4 A300 wurden nach wenigen Jahren an die Chartertochter Scanair weitergegeben.Die konnte sie leichter fuellen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
Wellness
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1312
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 12:39
Wohnort: Sie hatte einfach diese blöde Fratze satt.
Kontaktdaten:

#350 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von Wellness »

thai.fun hat geschrieben:
Sa 16. Mai 2020, 12:10
Zu Zeiten von Corona Lockdown und Reiseverbot eine wunderschöne Fernweh- Lecktüre ... Danke Bernd. :jubel
Yoh, herrliche Bilder aus Norwegen und Schweden.
Auch Helsinki sowie von dort ein Tagesausflug mit der Fähre nach Tallin rüber ist ein Erlebnis.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste