Faszination Fliegen Teil 3

alles über Internet, Technik, Elektronik, Alarmanlagen usw.
Antworten
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 10057
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#501 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Schon lange bevor die UTA von der Air France uebernommen wurde flogen neue private Airlines in die Ueberseegebiete (DOM-TOM)
und die ehemaligen Kolonien in Afrika.

Schon 1975 wurde die Minerve gegruendet, welche zunaechst Urlaubscharterfluege flog und spaeter Charter in die USA und spaeter
in alle Welt. 1987 wurde Club Med Hauptaktionaer bei Minerve und man verstaerkte die Urlaubscharter.
1992 fusionierte man mit der neuen Air Outre Mer zur AOM French Airline.Die AOM wurde 2001 von der Air Liberte uebernommen.

Air Liberte war 1987 gegruendet worden Auch sie startete zunaechst mit Urlaubschartern , expandierte dann aber in die DOM-TOM
Gebiete. Von 1997 bis 2000 war British Airways Hauptaktionaer der Air Liberte und machte sie 1999 zu einem assoxiierten Mitglied
der One World Allianz.2000 verkaufte BA seine Anteile u.a. an Swissair .Die ging 2001 pleite und der franzoesische Staat
sprang ein.2003 ging Air Lib wie man sich jetzt nannte endgueltig pleite.
Das ganze Airline Gebilde flog mit bis zu 60 Flugzeugen zu ueber 60 Destinationen weltweit.

https://cdn.jetphotos.com/full/6/83859_1577306187.jpg
Die Minerve startete 1975 mit einigen alten Caravelle VIR. Hier auf einem Charterflug in VIE 1980

https://cdn.jetphotos.com/full/6/52578_1509214834.jpg
Langstreckenfluege flog man Anfangs mit DC 8-53. Hier in ATH 1981

https://cdn.jetphotos.com/full/5/66664_1411665186.jpg
Ab 1985 flog man die neu umgebauten DC 8-73

https://cdn.jetphotos.com/full/3/41865_1392843815.jpg
Ab 1987 kamen dann die ersten DC 10-30. Hier in ORY

https://cdn.jetphotos.com/full/3/47600_1390837361.jpg
Ab 1990 kamen dann die MD Super 83 . Hier in ATH

https://cdn.jetphotos.com/full/5/43665_1603882281.jpg
Die AOM flog neben den von Minerve uebernommen Flugzeugen auch A-300B4 . Hier in CDG

https://cdn.jetphotos.com/full/5/56647_1511794302.jpg
Und zuletzt auch noch die neuen A340. Hier eine -200

Die Air Liberte flog ausser den von AOM uebernommenen Flugzeugen auch noch:

https://cdn.jetphotos.com/full/5/36379_1558426189.jpg
Die A300-600R , hier 1995 in PMI

https://cdn.jetphotos.com/full/6/44918_1422114116.jpg
Die A310-300. Hier 1991 in CDG

https://cdn.jetphotos.com/full/6/82321_1417881020.jpg
Aber auch kleinere Flugzeuge fuer die Regionallinien Hier eine Fokker F100 in BA.Bemalung

https://cdn.jetphotos.com/full/5/80126_1546708223.jpg
Hier eine ATR 72-200 in ORY 1998

https://cdn.jetphotos.com/full/5/82915_1598881856.jpg
Als kleinstes Flugzeug flog man die 29 sitzige EMB-120 Brasilia. Hier 2000 in MAD


..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 10057
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#502 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Und nun zu den franzoesischen Ueberseegebieten. Das naechste zum Mutterland gelegene ist Saint Pierre & Miquelon.
Eine kleine Inselgruppe vor der Muendung des Sankt Lorenz Stroms und Neufundland in Kanada.
Es wurde 1536 von den Franzosen besetzt.1763 uebergab man es den Briten und die gaben es 1816 wieder an Frankreich zurueck.
Die ca 5500 Einwohner leben vom Fischfang und die Hauptstadt ist St. Pierre FSP.
Seit 1964 gibt es dort einen Flugplatz und auch eine eigene Airline. Air St. Pierre.
Sie fliegt heute mit 3 Flugzeugen zu 7 Destinationen in Kanada.

http://airsaintpierre.com/en/wp-content ... nhiver.jpg
Die Fluege begannen mit einer von Eastern Provincial Airways gecharterten DC-3

http://airsaintpierre.com/en/wp-content ... /aztec.jpg
Erstes eigenes Flugzeug war diese 6 sitzige Piper Aztec

http://airsaintpierre.com/en/wp-content ... 265136.jpg
Eine HS-748 ersetzte die DC-3 auf den Hauptstrecken. Ab 1981 flog man mit ihr auch nach Montreal YUL

https://cdn.jetphotos.com/full/6/57599_1565709637.jpg
Heute fliegt man mit dieser 9-sitzigen Cessna 406 Hier in CYGR Iles-de-la-Madeleine

https://cdn.jetphotos.com/full/5/23149_1608311905.jpg
Und mit dieser nagelneuen ATR 42-600. Letzte Woche in YUL

https://airlinersgallery.smugmug.com/Ai ... 25x417.jpg
Seit 2018 operiert Air St.Pierre auch einen woechentlichen Charterflug mit ASL 737-700 nach Paris CDG.Aber nur in dem kurzen Sommer Juli/August!

https://photos.wikimapia.org/p/00/05/40/66/02_big.jpg
Das neuer Terminal in St.Pierre
https://lh3.googleusercontent.com/proxy ... 8EFJC1JMLQ
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/
Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3755
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#503 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von thai.fun »

Salü Bernd. "Machst mal Pause trinkst Schampus"! Mit vielen Glückwünschen für Dich ...

https://www.bilder-hochladen.net/files/lyp6-1w-70ff.gif ... und weiter gehts. Max
... der werfe den ersten Steintisch!
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 10057
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#504 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Vielen Dank Max,ich konnte deinen Rat nicht rechtzeitig lesen weil ich erst heute wieder aufgemacht habe.
Aber die Pause habe ich gemacht.
E guets Nois!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 10057
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#505 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Happy New Year an alle Leser und die Hoffnung dass das grosse Covid Theater gerade in der Fliegerei bald zuende ist.

Die meisten Airlines sind es eh.

2020 war das erste Jahr seit 1963 in dem ich ein Jahr lang nicht geflogen bin.Und ich bin nicht traurig darum.
Ich bin immer sehr gern geflogen aber schon in den Jahren vor Corona wurde es fuer mich immer unattraktiver.
Die Flughaefen waren eigentlich immer zu klein und zu voll.

Aber ich bin schon zu Zeiten geflogen als das Fliegen noch eine elitaere Sache fuer wenige "Privilegierte" war.
Nein, ich moechte diese Zeiten nicht zurueck haben weil ich zu den Privilegierten gehoerte.

Fliegen war auch immer eine staatlich subventionierte Angelegenheit. Viele Steuerzahler
welche sich selber nie ein Flugticket leisten konnten haben dafuer bezahlt.

Deshalb goenne ich allen ihren Billigflug heute und auch den Airlines ihre Milliardengewinne (vor Corona).
Aber schoen war die Fliegerei fuer mich schon lange nicht mehr.

Gerade deshalb wuerde ich sehr gern heute in der Covid Zeit mit den angeblich leeren Flugzeugen reisen.

Nur wohin? Wo laesst man mich noch ohne Quarantaene rein und raus?

Ich bin ja noch zu Zeiten geflogen wo es nicht einfach war in andere Laender und auf andere Kontinente zu reisen.
Man brauchte (ausser einem Haufen Geld) ein Visum und fuer viele Laender Impfungen.
Da ich haeufig geschaeftlich in Afrika war, war mein Impfpass fast dicker als mein Reisepass.

Jetzt hoffe ich wenigstens 2021 nach Songkran wieder nach Europa fliegen zu koennen
und bei der Rueckkunft in Thailand nicht in die staatliche Quarantaene zu muessen.

Aber genug von der unerfreulichen Gegenwart und zurueck in die vermeintlich besseren Zeiten!


Ich hatte mit den franzoesischen Ueberseegebieten begonnen und mit den kleine Inseln St. Pierre & Miquelon vor Kanada begonnen.
Ein aehnliches Gebilde ist ist die Collectivité territoriale de Saint-Barthélemy, oder kurz St.Barths in der Karibik.
Sie hat heute knapp 10.0000 Einwohner und ist seit 2007 unabhaeing von Guadeloupe

St. Barths ist nach dem Bruder Columbus's Bartolomeo benannt der sie 1493 entdeckte.Bis 1648 wurde die Insel von Franzosen besiedelt.
1784 tauschte man die Insel mit den Schweden gegen Handelsprivilegien in Goeteborg.
Die Schweden gruendeten die Hauptstadt Gustavia und erklaerten sie zum Freihafen worauf die Insel prosperierte.
1847 wurde die Sklaverei beendet und 1852 wurde die Insel von einem furchtbaren Hurricane betroffen.
Dieser zerstoerte auch die Wirtschaft auf der Insel.Nach einem Referendum 1877 gab Schweden die Insel wieder an Frankreich zurueck.
Dieses gliederte St. Barth s an Guadeloupe.2007 trennte man sich von Guadeloupe und wurde selbstaendiges franzoesisches
Ueberseeterritorium.Heute lebt man hauptsaechlich vom hochpreisigen Tourismus.
Seit 1984 hat die Insel einen kleinen Flugplatz der nach dem schwedischen Koenig Gustav III. benannt wurde (SBH)
2015 bekam der Flugplatz den zusaetzlichen Namen Remy de Haenen einem Piloten der auch Buergermeister von St. Barhelmy war.
Die Fliegerei auf St. Barths wurde von dem spektakulaeren Flugplatz SBH bestimmt.

https://photos.wikimapia.org/p/00/01/82/42/99_big.jpg
Der Flugplatz hat nur eine 648m lange Runway die meist vom Berg her angeflogen werden muss und im Meer endet
https://i.ytimg.com/vi/i9Z1ie1OdzE/maxresdefault.jpg
Wer nicht rechtzeitig stoppt oder durchstartet landet im Meer

https://kcreedy.files.wordpress.com/201 ... gp9912.jpg
Der spektakulaere Anflug ueber den Berg im Sturzflug. Hier eine DHC Twin Otter der Winair

Seit 1995 hat man auch eine eigene Fluglinie. Die St.Barth's Commuter fliegt mit 5 Kleinflugzeugen zu 20 Destinationen

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... 099894.jpg
Anfaenglich flog man mit BN Islaender,

https://cdn.planespotters.net/36391/f-o ... a552_o.jpg
Heute fliegt man mit Cessna 208B Grand Caravan
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 10057
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#506 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Etwa 15 Flugminuten von St. Barth's entfernt befindet sich ein noch eigenwilligeres Gebilde:
Die geteilte Insel Saint Martin/Sint Martin. Sie ist etwa 87qkm gross und hat 77.000 Einwohner.
Der franzoesische Teil ist etwas groesser aber der niederlaendische Teil hat mehr Einwohner
und ist reicher.
Saint Martin hat den gleichen Status wie St.Barth's. Das heisst es ist ein Ueberseeterritorium Frankreichs
und gehoert auch zur EU. Sint Maarten ist anders.Es ist ein eigener Staat der zu den Niederlanden gehoert.
Aber nicht zur EU. Es gehoerte frueher wie Curacao,Aruba und Bonair zu den niederlaendischen Antillen
und hat seine eigene Waehrung , den Antillen Gulden.Praktisch ist es aber ein grosses Zollfrei Gebiet
und die Leitwaehrung ist wie ueberall in der Karibik der US$
Der grosse internationale Flughafen SXM befindet sich im niederlaendischen Teil.

https://cdn.jetphotos.com/full/1/68877_1042679473.jpg
SXM ist weltberuehmt fuer seine spektakulaeren Anfluege ueber den Maho Beach.

https://cdn.jetphotos.com/full/5/96927_1484798497.jpg
Da die Runway nur 2300m lang ist wird sie beim Start von Langstreckenflugzeugen vollkommen ausgenutzt.
Man startet praktisch vom Strand.

https://cdn.jetphotos.com/full/5/33069_1423286852.jpg
Dies ist die gesamte Runway nach Sunset.

Sint Maarten hat seit 1962 auch eine eigene Airline welche es mit den umliegenden Inseln der kleinen Antillen verbindet.
Die Winair Windward Islands Airways International NV fliegt mit 8 Flugzeugen zu 16 Destinationen auf den Nachbarinseln

https://cdn.jetphotos.com/full/6/11362_1508519330.jpg
Die Hauptflotte der Winair sind seit vielen Jahren die DHC-6 Twin Otter weil die auch auf den kurzen Runways der kleinen
Inseln ohne Einschraenkung starten und landen kann. Hier untypisch in CUR

https://cdn.jetphotos.com/full/3/59671_1388327106.jpg
Kabine und Cockpit der 19sitzigen Twin Otter der Winair

https://cdn.jetphotos.com/full/3/14250_1332523244.jpg
Blick aus dem Cockpit einer Winair Twotter bei der Sturzflug Landung auf SBH

https://cdn.jetphotos.com/full/4/12616_1316943393.jpg
Rumpf einer alten Winair NAMC YS-11 der als Restaurant benutzt wurde.Das Foto ist von 2012. Das Restaurant wurde leider 2017
von einem Hurricane zerstoert.

https://cdn.jetphotos.com/full/2/37412_1238180159.jpg
Winair flog viele Jahre neben den Twottern auch noch mit 9 sitzigen BN Islander . Hier 2009 in SBH

https://cdn.jetphotos.com/full/2/49997_1168547657.jpg
Winair flog fuer eine Saison (2000/2001) auch diese 737-400 ex Pegasus Tuerkei hauptsaechlich fuer Club Med Charter. Hier in FLL

https://cdn.jetphotos.com/full/2/59532_1145476474.jpg
Man flog auch eine Saison den DHC-6 Vista Liner zur Probe.Hier 2006 in SBH

http://www.wings-aviation.ch/03-Reports ... 500-01.jpg
Heute fliegt man auf den Hauptrouten mit 3 von Air Antilles gemieteten ATR 42-600 . Hier in SXM
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 10057
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#507 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Guadeloupe wurde 1493 durch Kolumbus entdeckt.Der Versuch der Spanier die Inseln zu kolonisieren scheiterte.Ab1626 besiedelten
die Franzosen die 6 Inseln,1674 wurden sie franzoesische Kolonie, nach der franzoesischen Revolution wurde sie kurzfristig
von Briten und Schweden besetzt und 1814 kaufte sie Frankreich zurueck. 1946 wurden sie franzoesisches Ueberseedepartement.
Guadeloupe hat heute rund 400.000 Einwohner die hauptsaechlich vom Tourismus leben.Die Hauptgeschaeftsstadt ist Pointe-à-Pitre PTP
Martinique hat eine aehnliche Geschichte wie Guadeloupe wurde 1946 zum franzoesischem Uebersseedepartement. und hat
heute etwas weniger Einwohner als Guadeloupe.Martinique besteht nur aus einer Insel und die Hauptstadt ist Fort de France FDF.



1970 wurde Air Guadeloupe gegruendet und flog ab PTP zu den Nachbarinseln.Spaeter auch mit einem Jet bis nach Cuba,Haiti und Miami.
1974 wurde Air Martinique gegruendet und flog ab FDF zu den Nachbarinseln.
2000 wurden Air Guadeloupe und Air Martinique vereinigt zu Air Caraibes.

Air Caraibes fliegt nicht nur die Regionalstrecken zu den anderen Inseln sondern auch Langstreckenfluege ins Mutterland
und nach Suedamerika. Das Langstrecken HQ ist in Paris ORY ab wo man auch nach Kuba,Mexico,Haiti und Dom Rep fliegt.
Air Caraibes hat in ORY 10 Airbus A330 und A350 stationiert.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... 301%29.jpg
Do 228-200 der Air Guadeloupe 1990 in SXM

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... r_1986.jpg
Air Guadeloupe gehoerte auch zu den Erstbetreibern der damals neuen ATR 42-300. Hier in PTP 1986

https://cdn.jetphotos.com/full/2/72412_1051984835.jpg
Mit dieser 737-300 flog Air Gouadeloupe nach Haiti,Kuba,Miami und Montreal sowie in den Antillen und bis Cayenne.

https://www.airhistory.net/photos/0213118.jpg
Air Guadeloupe flog in Zusammenarbeit mit Air Martinique auch schon Langstreckenfluege mit DC-10 nach Frankreich. Hier 1991 in ORY

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... 915912.jpg
Air Martinique flog anfangs mit der Air France Caravelle VIR die viele Jahre lang auf den franzoesischen Antillen Linienfluege
Von Cayenne bis Miami flog.Hier 1980 in BGI

https://www.airhistory.net/photos/0000081.jpg
Auch Air Martinique flog Anfangs mit der unerreicht billigen DC-3.Hier 1978 zur Wartung in OPF Opa Locka/Miami 1978

https://cdn.jetphotos.com/full/5/96056_1593857399.jpg
Air Caraibes flog die Langstrecken anfaenglich mit A330-200/300

https://cdn.jetphotos.com/full/5/96056_1593857399.jpg
Jetzt ist man dabei auf A350-900/1000 umzuruesten. Hier eine der ersten -1000

Air Caraibes fliegt ihre Flugzeuge in hochdichter Bestuhlung z. B. den A330-300 mit 354 Sitzen in 3 Klassen
und die A350-1000 mit 429 Sitzen in 3 Klassen.

https://lh3.googleusercontent.com/proxy ... FcF9oZ_PE8
Kabine der Air Caraibes A350 mit 10 er Reihen in Eco Vorne Y+
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 10057
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#508 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Nachtrag zur Air Caraibes:

https://cdn.jetphotos.com/full/6/54701_1591282707.jpg
Das richtige Foto der A350-1000

https://i.ytimg.com/vi/5Q2dfhKbeTI/maxresdefault.jpg
Kabine der A350, Eco in 10er Reihen
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 10057
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#509 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Heute fliegt die Air Antilles die Regionalrouten ab Guadeloupe und Martinique im Auftrag von Air Caraibes
Sie fliegt seit 2002 mit 10 Flugzeugen zu 22 Destinationen

https://cdn.jetphotos.com/full/5/23803_1609727949.jpg
Air Antilles ATR 72-600 letzte Woche in FDF

https://cdn.jetphotos.com/full/5/44029_1584153042.jpg
Die neueste DHC 6-400 Twotter Version . Auch in FDF

https://cdn.jetphotos.com/full/6/85912_1579979448.jpg
Cessna 208B Caravan im spektakulaeren Anflug auf SBH

Auf dem suedamrikanischen Kontinent liegt Franzoesisch Guyana welches wie Guadeloupe und Martinique
den Status eines Uebersee Departements hat.
Es ist sehr gross (ein Siebtel der Landflaeche Frankreichs) , hat nur 290.000 Einwohner
Es lebt hauptsaechlich vom Holzexport und vom Guyana Space Center in Kourou wo die europaeischen
Ariane Raketen gestartet werden. Die Hauptstadt ist Cayenne CAY

Dort gibt es die Air Guyane welche auch die Air Antilles betreibt.
Sie fliegt seit 2002 ab CAY mit 4 Flugzeugen zu 12 Destinationen

https://cdn.jetphotos.com/full/2/20154_1184074728.jpg
Sie fliegt die laengeren Strecken mit ATR 42-500 . Hier in SFG auf Saint Martin

https://cdn.jetphotos.com/full/4/39487_1389807375.jpg
Im Land fliegt sie mit 17 sitzigen Let 410 UVP

https://cdn.jetphotos.com/full/2/44928_1039885306.jpg
Und mit alten Cessna 406C . Hier auf dem Busch Flugfeld SOOG
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste