Faszination Fliegen Teil 3

alles über Internet, Technik, Elektronik, Alarmanlagen usw.
Antworten
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9872
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#301 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

2175872.jpg
Auch die Alitalia fing nach dem Krieg mit DC-3 und DC-4 an. Hier eine 4 auf dem alten Flughafen Roms Ciampino (heute CIA)


0110246.jpg
Kurz vor Beginn des Jet Zeitalters flog man auch die damals schnellste und modernste Kolbenmotor Propeller Linienmaschine
die DC-7C Seven Seas . Hier 1958 in New York Idlewild (heute JFK).

https://flyawaysimulation.com/images/do ... 340ali.jpg
Wie die meisten europäischen Airlines flog man die amerikanische Convair CV-340 weil sie die gleichen
Motoren wie die DC-6 und Lockheed Constellation hatte.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... ited-2.jpg
Ab Ender der 50er Jahre flog man auch die Vickers Viscount 700. Hier in Mailand Linate LIN
1885185.jpg
Das Jetzeitalter begann für Alitalia schon 1960 mit der seltenen DC 8-42 (mit RR Triebwerken). Hier in LHR

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... 880015.jpg
Auch die Sud Aviation Caravelle 6N flog man schon ab 1960. Hier im damals neu eröffneten Jet Flughafen Rom-Fiumencino FCO
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9872
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#302 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

https://cdn.jetphotos.com/full/5/78304_1483730504.jpg
In den 70er und 80er Jahren expandierte Alitalia stark mit einer grossen Flotte DC 9-32. Hier in LHR

https://cdn.jetphotos.com/full/1/36358_1150971336.jpg
Für die Strecken wo die DC-9 zu klein war oder nicht genug Reichweite hatte schaffte man die 727-200Adv an. Hier in MLA

https://cdn.jetphotos.com/full/6/78094_1556953754.jpg
Erstes Grossraumflugzeug der Alitalia war in den 70er Jahren die DC 10-30 mit der man auch nach Australien flog.Hier in SYD

https://cdn.jetphotos.com/full/5/91421_1516973118.jpg
Für die USA Strecken hatte man 747-243B angeschafft weil PanAm und TWA auch mit diesen nach FCO flogen.

https://cdn.jetphotos.com/full/2/93560_1173441769.jpg
Alitalia flog auch schon sehr früh auf den Hauptstrecken in Europa/Nordafrika mit A-300B4. Hier in LHR

https://cdn.planespotters.net/08084/i-d ... a652_o.jpg
Ab Mitte der 80er Jahre wurden die DC-9 und die 727 durch MD-82 abgelöst.

https://cdn.simplesite.com/i/28/27/2840 ... h1280_.jpg
Die Alitalia Tochter ATI flog ab 1964 Nebenstrecken mit Fokker F27-400.Hier in NAP.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9872
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#303 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Heute fliegt die Alitalia mit einer verkleinerten Flotte von sehr effizienten (meist Airbus) Flugzeugen.

https://cdn.jetphotos.com/full/1/66500_1165212958.jpg
Die Europa und Nordafrika Strecken fliegt man mit A320/321. Hier in LIN vor dem Alpenmassiv.

https://cdn.jetphotos.com/full/5/57146_1533398011.jpg
Die meisten Langstrecken fliegt man mit A330-200. Hier vor dem abendichen Start in BOS.

https://cdn.jetphotos.com/full/6/65994_1542051318.jpg
De Ultralangstrecken nach Südamerika und an die US Westküste fliegt man mit 777-200 hier über MEX.

https://cdn.jetphotos.com/full/6/16654_1567536744.jpg
Alitalia City Liner fliegt für AZ die Regionalstrecken mit E-170 .Hier in VRN
Die Gesellschaft ist das Überbleibsel eines grossen Berlusconi Coups um Alitalia vor ausländischem Besitz zu retten
Siehe unter Air One über die ich anschliessend schreiben werde.

Alitalia ist inzwischen zum dritten Mal innerhalb von 8 Jahren vom Staat total entschuldet worden.
Trotzdem konnte der Pleitegeier bisher kein neues Kuckucksnest finden.
Interessiert sind weiterhin Air France-KLM und Delta sowie die Lufthansa.Hauptsächlich wegen der
lukrativen Langstrecken.In Italien ist Ryanair inzwischen Marktführer.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9872
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#304 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Air One , doppeldeutig Englisch und dem italienischen Wort Airone (Reiher) war schon 1983 als Aliadriatica Flugschule in Pescara
gegründet worden und flog unter diesem Namen ab 1994 Charter- und ab 1995 Linienflüge ab Pescara.
1996 wechselte man den Namen zu Air One und flog ab FCO und LIN Billiglinienflüge in Konkurrenz zu Alitalia.
Man wuchs sehr schnell zur zweitgrössten Fluggesellschaft Italiens und die Lufthansa wurde auf den erfolgreichen
und sehr professionellen Neuling aufmerksam.
Ab 2000 wurden alle Air One Flüge als Codeshare Share Flüge mit Lufthansa geführt.
Lufthansa hatte grosse Pläne mit Air One.
2007 hatte Air One noch einen guten operativen Profit aber 2008 wurde sie vom Staat fast Pleite gemacht
um sie vor der Lufthansa Übernahme zu "retten".
Die Regierung Berlusconi liess ihr als einzigen Ausweg eine Übernahme durch Alitalia was 2009 geschah.
Ab 2010 flog sie als LCC Teil der Alitalia und 2014 wurde sie durch Alitalia stillgelegt.
Air One flog in ihrer Hoch Zeit mit bis zu 32 Jets zu über 50 Destinationen

https://cdn.planespotters.net/02426/i-j ... 62dd_o.jpg[/img
737-200Adv. der Aliadriatica 1994 in PSR

https://cdn.jetphotos.com/full/4/15061_1392381480.jpg
Air One flog anfangs auch mit 737-3/400 aber wurde nach der Alitalia Übernahme auf A320 umgeflottet.

https://cdn.jetphotos.com/full/3/64675_1329285141.jpg
Man flog auch Langstrecken Billigflüge mit A330-200. Hier 2013 in SXM.

https://cdn.jetphotos.com/full/1/89267_1156096507.jpg
Als Air One City Liner flog man auch Regionalstrecken mit CRJ900 . Hier in FCO
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9872
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#305 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Neben der Alitalia gab und gibt es in Italien noch einige private Airlines über die ich schreiben möchte.

Die Alisarda war 1963 von Karim Aga Khan dem einige Hotels und Resorts an der Costa Smerald und der
Airport Olbia gehörte gegründet worden.Sie flog ab Sardinien Linienflüge nach Italien und Urlaubscharter
nach Mitteleuropa und Westeuropa.In den 70er Jahren bin ich ab DUS mit Alisarda nach OLB geflogen.

Alisarda hatte einen sehr guten Qualitätsruf und wuchs stetig. 1991 fusionierte man mit der spanischen
Universair unter dem neuen Namen Meridiana. Man wuchs nun mit Linienflügen aus Italien
ins restliche Europa.2006 beförderte man fast 5 Mio Paxe.

2010 übernahm man den Langstrecken Urlaubsflieger Eurofly und flog nun auch nach Amerika ,Afrika und Asien.
Man nannte sich nun Meridiana Fly.
2011 übernahm man auch Air Italy , einen weiteren Urlaubsflieger.
Ab 2013 nannte man sich wieder nur Meridiana und trat dem Vielfliegerprogramm von BA/IB bei.

2017 übernahm Qatar Airways die Aktien der Aga Khan Stiftung und krempelte Meridiana vollkommen um.
Man nannte sich nun Air Italy, flog nur noch wenige inneritalienische Linienflüge und konzentrierte
sich auf die Langstreckenflüge ab MXP.Man hatte grosse Pläne um Alitalia zu schlagen.
Man hatte wohl damit gerechnet dass Alitalia endlich der Subventionshahn abgedreht würde.
Als dies nicht geschah stellte man zum Ende Februar 2020 alle eigenen Linienflüge ein und ging in Liquidation.

https://in02.hostcontrol.com/resources/ ... a95de.JPEG
Alisarda fing 1964 mit dieser Nord 262 für 29 Paxe an.

https://scontent-atl3-1.cdninstagram.co ... e=5EBABBF2
Schon bald folgten 2 grössere und schnellere Fokker F27-200. Dies waren die letzten Propellermaschinen bei Alisarda

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... SARJ_2.jpg
Erster Jet war diese DC9-14 der noch viele DC-9 folgen sollten.

https://cdn.jetphotos.com/full/5/43900_1555111319.jpg
Als Meridiana flog man eine grosse Flotte MD 82. Hier 2013 in LIN

https://cdn.jetphotos.com/full/5/74474_1558009159.jpg
Und die ersten 767-200ER für Langstreckenflüge. Hier in TRN 2013

https://cdn.jetphotos.com/full/6/14362_1415309050.jpg
Als Meridiana Fly hatte man die Flotte auf Airbus umgestellt. Hier eine A320 im Anflug auf VRN

https://cdn.jetphotos.com/full/3/95199_1341135109.jpg
Die Langstrecken flog man mit A330-200

https://cdn.jetphotos.com/full/6/87020_1578692298.jpg
Von Air Italy kam noch eine Flotte 737-800 dazu

https://www.traveldailymedia.com/assets ... italy3.jpg
Eigentlich hatte man ja auf den lange überfälligen Bankrott der Alitalia gehofft.
Als der nicht kam gab man selber auf.
Der italienische Flugmarkt wird von Ryanair und Easyjet dominiert.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9872
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#306 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Es gab/gibt in Italien an die 50 private Fluggesellschaften welche fast alle Pleite gegangen
oder auf dem besten Weg in eine Pleite sind. Die meisten dieser Fluggesellschaften
flogen im Inlandsverkehr. Italien ist gross, die Autobahngebühren sind teuer und die
Eisenbahn keine Alternative. Ausserdem gibt es Sardinien und Sizilien und Lampedusa
und Pantelleria. Selbst nach Elba wurde geflogen!

Der internationale Flugtourismus fing in Italien erst sehr spät an.Die Italiener machten
lieber im eigenen Land Urlaub . Bis es dort zu teuer wurde!

Heute fliegen die Italiener in alle Welt.Mexico,Kuba, Dom.Rep.,Brasilien,aber auch Kenya
und Tanzania sind ihre bevorzugten Fernreiseziele.

Nach dem Niedergang der Air Italy fliegen heute noch Blue Panorama und NEOS Urlauber
zu Fernzielen.
Niki Lauda hatte schon 1990 die Lauda Air Italy gegruendet und musste sie nach dem Verkauf seiner Lauda Air samt Namensrechten 2003 an die Austrian, an die Livingston Airline Group verkaufen.
Livingston ging 2010 Pleite.

Die Lufthansa arbeitete schon seit der Eroeffnung des neuen Muenchner Flughafens 1992 mit der
italienischen Regionalairline Air Dolomiti zusammen. 1999 uebernahm man diese.
Die Air Dolomiti flog fast ausschliesslich Verbindungen der Lufthansa von MUC nach Italien.
Um auch auf den italienischen Hubs Rom und Milano Fuss zu fassen gruendete man 2009
die Lufthansa Italia weil man mit der baldigen Pleite der Alitalia rechnete.
Da diese nicht kam und Alitalia weiter subventioniert wurde , stellte man 2011
die Lufthansa Italia wieder ein.

Es blieb also bei der Air Dolomiti die sehr erfolgreich mit 15 E195 Regionaljets den Flugverkehr
aus Italien nach MUC leiteten.
"Monaco" wurde damit zum nördlichsten Flughafen Italiens.

https://cdn.jetphotos.com/full/5/34112_1568835180.jpg
Die zur Lufthansa Gruppe gehörende Air Dolomiti ist zur Zeit die erfolgreichste Airline Italiens.
Sie fliegt hauptsächlich aus Italien nach MUC. Heute ausschliesslich mit E190/195 Regional Jets.
Hier beim Abflug aus MUC.

https://cdn.jetphotos.com/full/1/68905_1217537677.jpg
Früher flog man auch mit ATR 72-200. Hier im Münchener Sunset.

https://cdn.jetphotos.com/full/2/86758_1274940593.jpg
Die Lufthansa Italia war nach knapp 2 Jahren schon wieder Geschichte.Hier eine der A319 in MXP 2010

https://cdn.jetphotos.com/full/1/29182_1204151830.jpg
Lauda Air Italy flog fast nur Langstrecken mit 2-3 767-300ER der österreichischen Mutter . Hier in PMI 1999

https://cdn.jetphotos.com/full/3/50531_1355559488.jpg
Der Nchfolger Livingston flog die Langstrecken mit 3 330-200.Hier 2012 in MXP

https://cdn.jetphotos.com/full/6/35481_1578871787.jpg
NEOS wurde 2001 als JV vom Reiseveranstalter Alpi Tours und TUI gegründet.Seit 2004 gehört sie nur der Alpi Tours.
Die Farben zeigen aber weiterhin die Verbindung mit TUI. In der Langstrecke fliegt man mit 4 neuen 787-900 .Hier 2018 in MXP.

https://cdn.jetphotos.com/full/6/60040_1581443402.jpg
Blue Panorama Airlines ist eine weiter italienische Urlaubscharter/ Billigflug Airline.Sie wurde 1998 gegründet und ging
2012 Pleite. Trotzdem fliegt sie weiter.U.A. mit 3 767-300ER auf Langstrecken. Hier in FCO.
Demnächst sollen diese gegen neuere A330-200 ex Qatar ausgetausch werden.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9872
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#307 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Bevor ich mit Italien weitermache möchte ich aus gegebenem Anlass sozusagen auch noch meinen Senf
zur weltweiten Corona Krise dazugeben.
Ich bin beruflich seit über 50 Jahren geflogen und habe eniges dabei erlebt was weltweite Epidemien angeht.
Rinderwahnsinn,Schweinepest,SARS etc. und jetzt wo ich nicht mehr beruflich fliege kommt das Corona Virus.
Ich war von Ende der 60er Jahre bis Ende der 70er Jahre beruflich viel in Afrika unterwegs.
Mauritanien,Senegal,Guinea,Ghana,Nigeria,Elfenbeinküste,beide Kongos,Kamerun,Zambia, Rhodesien (Zimbabwe)
Südafrika,Namibia,Mosambik,Tansania,Kenia,Uganda,Sudan und Ägypten.
Damals gab es noch echte Seuchen dort und ich hatte Impfungen/Prophylaxe gegen Pocken,Gelbfieber,Malaria,Cholera,Typhus,Kinderlähmung,Hepatitis,Tetanus,Bakterienruhr etc.
Mein Körper war ein Vergnügungspark für Antikörper!
Ich habe Alles überlebt. Besonders die Impfungen die mich manchmal ziemlich groggy gemacht haben.
Mein Impfpass war manchmal dicker als mein Pass.
Ich bin nicht der Mann der nie zum Arzt geht.
Eher bin ich ein Hypochonder der sofort zum Arzt rennt wenn er was hat.Ich hatte aber nie was ernsthaftes.
Meine häufigsten Arztbesuche waren beim Zahnarzt und später wegen der dösigen Air Condition beim HNO.
Ich bin schon als Kind lieber zum Zahnarzt gegangen als zum Friseur!Ist Heute noch so!
Was hat dies Alles mit dem Corona Virus zu tun? Garnix!
Es ist sicher schlimm dass heutzutage ein Virus unterwegs ist welches tödlich sein kann und gegen dass
es weder eine Impfung noch eine Heilung gibt.

Wir können nur froh sein dass es in China, einem totalitären Staat mit relativ guter Volksgesundheitsvorsorge ,
ausgebrochen ist. In anderen Staaten hätten wir vielleicht bis Heute noch nix davon erfahren!
An einer Wald und Wiesen Grippe (Influenza) gegen die es auch eine wirksame Impfung gibt
sterben jährlich 1000 mal soviele Leute wie an diesem neuen Virus.
Die Hysterie welche inzwischen weltweit ausgebrochen ist und zu absurden Reaktionen geführt hat
ähnelt mittelalterlichen Hexenverbrennungen und Religionskriegen.
Die inzwischen eingesetzte und durch ganz andere Gründe entstandene Rezession der Weltwirtschaft
wird auf das neue Virus geschoben und noch verstärkt.
Der weltweite vollkommen überhitzte Luftverkehr bricht plötzlich zusammen und bringt viele Airlines
in erhebliche wirtschaftliche Probleme.
Viele Grossvernstaltungen wurden abgesagt oder finden ohne Publikum statt.
Nur die einzig wirklich intensiv virusverbreitende Kreuzfahrtindustrie war bisher noch relativ unberührt.
Von Staaten angeordnete Quarantäne funktioniert natürlich nicht.
Die einzig wirklich wirksame Waffe gegen das neue Virus ist gesunder Menschenverstand und Selbstdisziplin.
Nur daran hapert es heutzutage leider weltweit.Es ist eben viel einfacher die Schuld auf Andere zu schieben
als selber etwas zu tun oder eben zu lassen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3648
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#308 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von thai.fun »

Ich mag gar nicht mehr darüber diskutieren. Der Medien Coröona-Tsumami schafft mich.
Ich denk mir höchstens. Bis jetzt in 2Wochen in der Schweiz 3-4 Corona Tote. Aber täglich sterben nur schon an Hunger- Wasser- und Medizin- mangel 25.000 Menschen.
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9872
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#309 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Sehr richtig Max!
Corona ist ein Medien Hype welcher hervorragend geeignet ist um von den wirklich gravierenden Problemen
dieser Welt abzulenken.
Bei uns in Thailand schiebt eine unfähige Militärdiktatur alle ihre eigenen Versäumnisse auf das Corona Virus
und die Ausländer!
Das dringendste und gravierendste Problem in Thailand ist die enorme Luftverschmutzung.
Die Werte in den Grosstädten aber auch in vielen Dörfern liegen regelmässig über den Peking Werten!
Air Visual 150-230!!!!
Aber diese Militärdiktatur macht seit Monaten überhaupt nix , ausser Propaganda!
Man hofft die Zeit bis Songkran so überbrücken zu können, weil danach die Regenzeit kommt
und die Werte von selber fallen werden.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3648
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#310 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von thai.fun »

berndgrimm hat geschrieben:
Fr 13. Mär 2020, 05:34

Man hofft die Zeit bis Songkran so überbrücken zu können, weil danach die Regenzeit kommt
und die Werte von selber fallen werden.
Lieber Bernd,
nicht vergessen dem Songkran-Wasser auch Seife beizumischen ... dem Corona-Virus zu liebe, oder heisst es zu Laibe ...?

Urggg, bin ich froh keinen Songkrang mehr mitmachen zu müssen. Reicht mir schon, mir von meiner neu zugeführten Thai-Schwiegertochter die Kappe waschen lassen zu müssen. Urggg ...

:bier:
... der werfe den ersten Steintisch!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste