Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Flugangebote, Hotels, Infos usw.
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9674
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#1 Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitrag von berndgrimm » Sa 24. Dez 2016, 09:53

Jetzt bin ich schon 10 Tage in BKK aber es hat diesmal länger gedauert mich wieder einzufinden!
Viel hat sich in dem einen Jahr wieder verändert.Leider nicht nur zum Besseren.
Ich wohne zwar nur 100KM von Bang Na aber ich komme während des Jahres eigentlich
nur ein paar Mal zur Mega Bang Na um vor Allem Sachen einzukaufen die man bei uns nicht bekommt.
Da möchte ich bei den Veränderungen gleich in der Mega Mall anfangen:
Mega war eigentlich die Mall die immer am westlichsten organisiert war. WAR!
Sie ist Thailandisiert worden.
Angefangen beim früher exzellent organisierten Parkhaus wo heute das gleiche Thai Chaos herrscht
wie in den anderen Parkhäusern. Schade.
Sie wird vergrössert und umgebaut und auch die Baustelle ist so wie überall.Chaos von vorn bis hinten.
Auch die Buslinien hat man umorganisiert und es gibt jetzt sogar Busspuren.An die sich natürlich keiner
hält, am wenigsten die Busfahrer! Aber schön Rot sehen sie aus!
Die grösste negative Veränderung: Früher gab es viele Hinweisschilder auch in Englisch.
Heute sind die neuen nur noch in Thai!
Früher fuhren viele Buslinien in das Depot hinter der Mega Mall auch über die Mall und liessen
Passagiere Ein- und Aussteigen. Heute nicht mehr. Es gibt wohl eine Zufahrt von hinten.
Aber da werden keine Passagiere mehr mitgenommen!
Letztes Jahr war ich noch in dem Busdepot welches das bestorganisierte der BMTA war.
Diese Jahr hat man mir den Zutritt verwehrt.Dienstgeheimnis!
Jedenfalls fährt jetzt ausser dem Shuttlebus zur Skytrain Station Udom Suk und dem Minibus
Service nach Ram2 nur noch die Linie 180 durch die Mall und Neu die Linie 145 zum Victory
über Srinakarin und Bangkapi. Die Linie 207 die früher schön rehelmässig aus Ram2 über
die Srinakarin nach Ramkamhaeng verkehrte und die meisten Besucher des Mega transportierte
fährt heute garnicht mehr da durch.Obwohl au den Bussen noch der MEGA Sticker ist.
Überhaupt ist der Linienverkehr zur MEGA sehr eingeschränkt worden.
Die Leute sollen wohl mit Auto und Taxi oder dem stets überfüllten Shuttlebus kommen!
Dafür gibt es einen Gratis Shuttlebus von der Mega nach Sanam Luang für die Trauernden
der aber offiziell unterwegs nicht halten darf!
Taxis gibt es mehr als genug an der Mega! Die meisten Taxifahrer verbringen ihre Freizeit dort.
Überhaupt sind die Taxis ein einziges Ärgernis in BKK derzeit!
Es gibt von 10-16 Uhr viel zuviele die leer nur den Verkehr aufhalten und die meisten
Bushaltestellen blockieren.
Einige Taxifahrer fahren vor den Linienbussen her und halten sie gewollt auf!
Auch die Fusswege von den Malls zu den Bushaltestellen werden von ihnen
absichtlich blockiert! Und keiner unternimmt was dagegen.
Früher regelten die Security Leute auch den Verkehr auf den Zufahtsstrassen,
heute dürfen sie dass wohl nicht mehr. Und die Polizei ist immer abwesend!
Es gibt bei den Taxis aber auch Positives: All Thai Taxis fahren mit geprüften
und kontrollierten Fahrern mit GPS und Kameraüberwachung in Toyota Prius
mit max 90km/h durch die Stadt.
Sie fahren zum Taximeter Preis nur wenn man sie per App/Telefon bestellt
zahlt man 40THB mehr.Leider gibt es bisher davon nur 500 aber es ist
mir bisher noch keiner negativ aufgefallen!
Damit ich den ersten Teil meines Berichtes nicht nur negativ beschliesse:
Ja, es gibt auch in BKK noch sehr nette hilfsbereite Thais.Überall!
Aber sie haben hier nix zu sagen und fallen eben leider garnicht auf.
Sie sind wohl auch noch die Mehrheit aber auffällig sind eben die Anderen!


..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9674
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#2 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitrag von berndgrimm » So 25. Dez 2016, 02:39

Die Bauwut in BKK ist ungebrochen obwohl an die 40% der Immobilien leerstehen.
Offensichtlich ist das zu verarbeitende Schwarzgeld doch mehr als die Nachfrage
nach neuen Immobilien.
Schlimm ist dass die noch vorhandenen Grünflächen dadurch noch mehr schrumpfen.
Die "Lebensqualität " in den teuren Wohngegenden auf der Stadtseite ist dadurch
mehr als fragwürdig.Ich selber bin seit meinem ersten berufsbedingten Aufenthalt
von Silom nach Pratunam danach an den damals neuen Park Am Queen Sirikit Center
danach in das damals noch "ländliche" Thonglor und von dort schliesslich in das damals
noch Ausserstädtische Prawet wo der Rama IX Park noch von landwirtschaftlichen Flächen
umgeben war! Unsere Residenz lag mitten im Grünen umgeben von 2 Feuchtbiotopen!
Damals hatten wir noch Schlangen auf den Fluren im Haus weil unsere Foyertür
immer offen war.Ist sie heute noch.
Aber Schlangen oder die hier so wichtigen Geckos und Lizards gibts keine mehr.
Man hatte damals einen Lifestyle Carrefour mitten in das Feuchtbiotop neben unserer
Residenz gebaut.
Dies bewog uns auch dort wegzuziehen denn der Verkehr auf dem früher so ruhigen
Chalermprakiat hat sich verzehnfacht!
Entlang des Chalermprakiats gab es früher 90% unbebautes Land bis hoch zur
Prawet Kreuzung zwischen Onnut und Lad Krabang.
Von unserer Dachterrasse sahen wir bis zum Seacon nur Park und Grünflächen.
Und auf der anderen Seite bis zum Terminal des damals noch ungeöffneten
Suvarnabhumi Flughafens nur landwirtschaftlich genutzte Flächen.
Heute ist Alles vollgebaut.
Deshalb wohnen wir jetzt 100km ausserhalb im Meer.
Aber einmal im Jahr bin ich in unserer alten Residenz um BKK zu sehen
und einzukaufen.
Womit ich bei den Shopping Malls bin.
Davon gibt es viele und viele Neue.Viele gefallen mir nur deshalb weil man dort
ungestört vom motorisierten Verkehr und unter A/C laufen kann.
Bei einigen auch Aussen!
Absolut Top ist dabei die Mega Bang Na weil man viele km sowohl innen
als auch aussen laufen kann.
Auch die Ratchaprasong Gegend zwischen Central Embassy über die mit
dem Skywalk verbudenen Malls bis zum BACC und MBK ist sehr schön.
Inzwischen hat man endlich auch einen Skywalk vom Gaysorn
Richtung Platinum Pratunam abzweigen lassen .
Aber: So schön der Skywalk auch ist man läuft inmitten der Abgase
der ungewarteten Diesel Busse und LKWs bzw Pick Ups und Lieferwagen!
Und die Bürgersteige sind heute fast überall überall blockiert!

Einen echten Thai Schildbürgerstreich leistete man sich am Chalermprakiat
Rama IX rund um Wat Thakkam!
Der ganze Chalermprakiat hat gepflasterte Bürgersteige auf beiden Seiten
die ausserhalb der bewohnten Gebiete nicht kommerziell oder als Parkplatz
oder als Motosai Rennstrecke benutzt werden.
Man kann also echt darauf laufen!
Oder besser gesagt, konnte man.
Denn jetzt hat man das ganze Pflaster aufgerissen weil man den Kabelsalat
unter die Erde verlegen will.
Die Pflastersteine stehen sauber aufgereit neben den Baulöchern und zwar so
dass man nicht daran entlanglaufen kann.
So hat man jetzt eine Strecke von 7km Bürgersteig beidseitig zwischen
der Srinakarinkreuzung und Prawet unbegehbar gemacht.
Die Baustelle ist da, die Plastikröhren in die der Kabelsalat rein soll
liegen auch da , nur gearbeitet wird nicht.
Ich habe mich mal erkundigt warum die Arbeiten nicht weiter gingen.
Daraufhin zeigte man mir ein Stück Strasse wo man schon fertig war.
Dort hatte man die meisten Kabel unter der Erde,
aber es waren noch ein paar übriggeblieben die noch an den Masten hingen.
Seitdem überlegt man!


Aber um bei den Malls zu bleiben:

Es ist ja ganz schön eine solche Vielfalt zu haben aber es sind überall
die gleichen Kettengeschäfte und Kettenrestaurants drin.
Überall gibts den gleichen Mist!
Inzwischen auch auf den Märkten!
Überall der gleiche Billigmist aus China!
Ich bin ja hier zum Einkaufen hingekommen aber habe erst wenig
gefunden.

Manche der neuen kleinen Community Malls sind architektonisch
wirklich ansprechend.
Mir gefällt besonders gut die neue JAS Urban Mall Srinakarin
gleich neben dem Foodland Teparak.
Die ist schön offen mit aufgesetztem Dach wo keine A/C benötigt wird.
A/C gibts nur in den Shops und geschlossenen Restaurants,
viel ist aber im Freien.
Es gibt Fotos im Internet die aber nicht der Realität entsprechen.
Das Ding ist sehr ansprechend Marmorgefliest mit viel Holz
und Garten. Ich hoffe es bleibt so!
Einziger Negativpunkt!
Das Ding liegt nur 100m vom Foodland entfernt nebenan.
Aber es gibt überhaupt keine direkte Fussgängerverbindung!
Wer zu Fuss dahin will muss sich an einem KFC Drive in
vorbei über die gefährliche Srinakarin schleichen und muss dann
über die Autoeinfahrt in der Mitte der Anlage laufen.
Insgesamt fast 500m!
Überhaupt keine Vorkehrungen für Fussgänger!
Auch keine Bushaltestelle! Die nächste ist hinter Foodland!
Und natürlich auch keine Fussgängerbrücke über die Srinakarin!
Fussgänger unerwünscht!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
Kevin
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 5984
Registriert: Di 13. Mär 2012, 09:16
Kontaktdaten:

#3 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitrag von Kevin » So 25. Dez 2016, 03:21

Gehst du eigentlich in Bangkok auch ficken?
Schreibst ja viel von Verkehr...... :xmas2:

Benutzeravatar
Tramaico
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 2715
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 04:49
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#4 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitrag von Tramaico » So 25. Dez 2016, 05:22

Kevin » 25 Dec 2016, 03:21 hat geschrieben:Gehst du eigentlich in Bangkok auch ficken?
Bei dem Verkehr? :roll:

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9674
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#5 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitrag von berndgrimm » So 25. Dez 2016, 10:11

Kevin hat geschrieben:Gehst du eigentlich in Bangkok auch ficken?
Schreibst ja viel von Verkehr...... :xmas2:
Tramaico hat geschrieben:Bei dem Verkehr? :roll:
Ein echter Phommel!
Ich bin inzwischen im 69.Lebensjahr und eine Qual für die Rentenversicherungen
in D und LUX.
Ich bin froh wenn ich selber noch hochkomme.

Die interessanntesten Mädchen sieht man in den Malls rund um Siam und Ratchaprasong.
Allerdings selten Thai sondern mehr Chinesinnen und Japanerinnen.
Die Thai Ladies der Nacht sieht man tagsüber nur manchmal beim Shoppen.
Nein ich bin glücklich verheiratet und habe deshalb keinen Spass mehr am Leben.
So wie es seien soll!
Sonst würde ich ja nie den Löffel abgeben!

Der Verkehr ist heute in der Innenstadt erstaunlich gering gewesen.
Da hätten wir sogar mit dem Auto fahren können.

Aber was für mich am positivsten in Thailand ist:
Man wird durch den Strassenverkehr agil gehalten.
nirgendwo auf der Welt sieht man alte Leute wie hier um ihr Leben laufen!
Das hält auch mich agil!
Allerdings gibt es mir zudenken dass ich als alter Knacker ohne wirkliches Training
locker jungen Männern die halb so alt sind wie ich (oder noch jünger) immer noch
davonlaufen kann.
Wird hier vielleicht mal Überlebenswichtig für mich.

Ausserdem Phommel, natürlich habe ich mir auch die einschlägigen Adressen
angesehen wenn ich vorbei kam.
Wenn diese Miltärdiktatur Eines geschafft hat, so ist es den sexuellen Spass zu verdeben.
Aber gründlich!
Die sind alle untergetaucht und arbeiten im Verborgenen.
Überhaupt keine Promotionen mehr!

Das gesamte Massagegewerbe ist im Umbruch!
Früher gab es Massagesalons an jeder Ecke und ich bin oft rein
wenigstens für eine Fussmassage.
Heute hab ich Schwierigkeiten überhaupt eine zu finden.
Vor allem an den Hauptstrassen sind viele verschwunden.
Aber eine 90 Minuten Arjuveda Massage für 2.000THB+
findet man sehr häufig.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3454
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#6 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitrag von thai.fun » Mo 26. Dez 2016, 03:58

Sorry, Zwischenruf:
Bernd schrieb: Wenn diese Miltärdiktatur Eines geschafft hat, so ist es den sexuellen Spass zu verdeben.
Aber gründlich!
Die sind alle untergetaucht und arbeiten im Verborgenen.
Überhaupt keine Promotionen mehr!
Da kann ich als Eintagsfliege die in Pattaya im Jomtien Complex für einen Monat eingeflogen ist, anderes berichten. Mich 71jähriger trifft noch der Blitz vor lauter Funken (aus Augen) die da fliegen. Wespennest ist nicht das richtige Wort, eher, überfültes Kücken-Gelege für Alterspflege an Strassenzügen, oder so. ...
Populismus ist die Pubertäts- Zeit der Demokratie.

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9674
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#7 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitrag von berndgrimm » Mo 26. Dez 2016, 13:36

thai.fun » 26 Dec 2016, 03:58 hat geschrieben:Sorry, Zwischenruf:
Bernd schrieb: Wenn diese Miltärdiktatur Eines geschafft hat, so ist es den sexuellen Spass zu verdeben.
Aber gründlich!
Die sind alle untergetaucht und arbeiten im Verborgenen.
Überhaupt keine Promotionen mehr!
Da kann ich als Eintagsfliege die in Pattaya im Jomtien Complex für einen Monat eingeflogen ist, anderes berichten. Mich 71jähriger trifft noch der Blitz vor lauter Funken (aus Augen) die da fliegen. Wespennest ist nicht das richtige Wort, eher, überfültes Kücken-Gelege für Alterspflege an Strassenzügen, oder so. ...
Max, dass ist Pattaya! Keiner würde dort noch hinkommen ohne die einschlägigen Etablissements.
Sowas weiss auch die Militärjunta!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3454
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#8 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitrag von thai.fun » Di 27. Dez 2016, 08:10

So bleibt nur noch, sich zu Bildern, ähh zu bilden...

http://666kb.com/i/dfbb7o8g25skhn6b3.jpg
Populismus ist die Pubertäts- Zeit der Demokratie.

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9674
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#9 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitrag von berndgrimm » Di 27. Dez 2016, 15:29

Ich mach dann mal mit BKK weiter.
Ich hatte ´ja schon über die schlechten Busverbindungen
zu Mega Mall in Bang Na geschrieben.
Dort fahren heute kaum noch Linienbusse durch obwohl
die BMTA ein grosses modernes Depot dahinter hat
wo man mich leider nicht mehr reinliess.
Ich habe die Mega Mall Supervisor des Busbahnhofs dort
gefragt.Die sagten mir es gäbe garkeine Kommunikation
mehr zwischen BMTA und Mega.
Die würden ihre Busse ohne Koordination dort
hinschicken ,oder auch nicht.
Man wüsste garnix was die machen!
Ich sah dort plötzlich auch wieder Busse
der Linie 180 herumstehen die früher regelmässig
aus Ram2 über die Mega Mall nach Khlong Toey
bis zum Central Rama III über den Highway ab
Sukhumvit 62 fuhren.
Ich hatte 2 Tage hintereinander in Ram2
über 30 Minuten gewartet ohne dass ein 180er Bus
dort auftauchte.
Ich fragte Busfahrer und Schaffnerin.
Die wollten mir nix sagen sondern sagten mir nur
sie dürften ab Mega keine Passagiere mehr mitnehmen.
Warum sie trotzdem dort rumstanden wollten sie nicht sagen.
Ich habe daraufhin mit anderen Busbenutzern gesproche.
Die sagten mir niemand wisse welche Busse ausser der 145(zum Victory)
und der 23 (nach Thewet) noch dort abfahren würde.
Deshalb ist auch der Shuttle Bus zur BTS Station Udom Suk immer überfüllt!
Andererseits steht dort aber immer ein Shuttle Bus für Trauernde
nach Sanam Luang in den man aber zwischendurch nicht Ein- oder
Aussteigen dürfte. Die fuhren heute aber immer leer !
Grosses Casino a la Thai also!
Ausserdem frug ich warum die neuen Hinweisschilder nur in Thai
und nicht wie früher auch in Englisch wären.
Antwort: Anweisung der Regierung!
Die Ausländer kämem eh nur mit dem Auto/Taxi oder mit dem
Shuttle Bus von der BTS!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9674
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#10 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitrag von berndgrimm » Mi 28. Dez 2016, 02:45

Leider ist hier gestern wieder das Internet abgestürzt.
Ein Dauerproblem seit ich wieder in BKK bin.
Liegt aber nicht an der WiFi Anlage hier im Haus.
Die hat immer volle Signalstärke. Nur das Internet
welches durchkommt war zu sehr verzögert.
Da es nur ausländische Webseiten betraf, nehme ich
an dass es an den neuen Spionagesoftwares liegt die eingebaut wurden.
Sobald wir hier wirklich einen Single Gateway (wie China) bekommen
geht hier garnix mehr!
Damit sind wir beim Thema Transparenz.
Thailand war noch nie ein transparentes Land.
Aber jede Regierung hat mehr Transparenz versprochen, auch diese Militärdiktatur
nur eben nicht geliefert. Im Gegenteil.
Sehr ärgelich ist dass nun vermehrt wieder offizielle Schilder und Bekanntmachungen
ausschliesslich in Thai schreibt.
Selbst wenn viele hier lebende Farang leidlich Thai verstehen oder sprechen können.
Lesen kann fast niemand. Ich auch nicht.Einige Worte habe ich mir eingeprägt.
Aber die Intransparenz geht ja noch viel weiter!
Zum Beispiel die Buslinien:
Die BMTA hat ja keinen Fahrplan. Man berechnet die Streckenvolumen und die Frequenz
danach wieviel Busse man pro Stunde auf die jeweilige Strecke schickt.
Auf den Hauptstrecken sind dies 6-20 Busse pro Stunde.
Das heisst die Busse müssten theoretisch alle 3-10Minuten verkehren.
Dies ist leider nicht der Fall.
Manchmal kommen 30 Minuten lang garkeine Busse und dann mehrere zusammen.
Ich erlebte einmal wie 6(?) Busse der Linie 47 gleichzeitig an der Haltestelle
hinter dem MBK auftauchten!
Aber es gibt nicht nur keinen Fahrplan sondern es weiss auch niemand
wo welcher Bus hinfährt!
Zwar ist die Streckenführung auf Schildern an den Bussen, nur die stimmen
meist schon lange nicht mehr!
Ausserdem stehen auf den Haltestellenschildern ja die Busnummern der Busse
die dort angeblich vorbeikommen sollen. Die stimmen schon seit vielen Jahren
nicht mehr, aber werden wieder draufgeschrieben wenn z.B. ein neues Wartehäuschendach
installiert wird!
Da hilft nur fragen! Aber die Thai Paxe sind froh wenn sie ihre eigene Buslinie
wenigstens kennnen.Andere Strecken kennen sie meist nicht.
Ausserdem sind viele Thai zu scheu um zu fragen!
Wenn die merken da ist ein Farang der kennt sich hier aus, dann rennen sie mir
meist hinterher!
Also am Zuverlässigsten sind immer noch die Schaffnerinnen die viele Strecken kennen.
Deshalb fände ich es schade wenn die abgeschafft würden.
Obwohl sie wirklich einen Scheissjob haben den ganzen Tag im schwankenden Bus
in den Rush Hours auch noch überfüllt mit unzufriedenen Fahrgästen.
Was mich besonders am ÖPNV Verkehr in BKK stört:
Es gibt garkeine Standards.
Da findet man Bus- und Songthaew Fahrer die kümmern sich hervorragend
um ihre Fahrgäste und lassen sie auch nur in relativ geschützter Stellungen
bzw an Bürgersteigen Ein- und Aussteigen . Und dann gibt es Fahrer die werfen
ihre Fahrgäste auf der 5.Fahrspur raus und jagen sie ungeschützt durch den Verkehr!
Polizei gibts nicht und private Ordnungskräfte offensichtlich auch nicht mehr!

Überhaupt habe ich nach 2 Wochen das Gefühl dass der ÖPNV hier wieder
schlechter geworden ist. Dies liegt nicht nur an den Schrottbussen!
Man will die Leute hier offensichtlich wieder ins eigene Auto oder wenigstens Motosai
treiben,weil man nicht in der Lage ist einen ordentlichen ÖPNV zu organisieren!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste