Im BBG wird gefragt, hier wird geantwortet oder auch mal hinterfragt

hier kann man sich miteinander über veschiedenes unterhalten...
Antworten
Benutzeravatar
Wellness
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1125
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 12:39
Wohnort: Sie hatte einfach diese blöde Fratze satt.
Kontaktdaten:

#1041 Re: Im BBG wird gefragt, hier wird geantwortet oder auch mal hinterfragt

Beitrag von Wellness » Sa 2. Mär 2019, 13:06

Tramaico hat geschrieben:
Sa 2. Mär 2019, 11:37
Service wie er zwischen Partnervoren sein soll.
So ist es :zustimm:

Deswegen biete ich diesen Service auch für Atolla an :jubel
Der Atoller im legeren Oberhemd hat geschrieben: Auch hier aufgeraeumt. Bei dem Versuch die posts ueber meinen Zivilprozess in Thailand in den Bereich einen anderen Bereich zu verschieben habe ich leider Bockmist gebaut. Sollte das Thema von Interesse sein werde ich einen neuen thread eroeffnen und Bericht erstatten.
http://www.babbelgosch.org/viewtopic.ph ... 80#p116280

Ist nicht weiter schlimm. Konnte das Manuskript etwas retten :zustimm:

von Willywinzig » Sa 2. Mär 2019, 06:48

croc hat geschrieben:
Hab das Video gesehen :breit:

Sowas haette man besser ohne Prozess geregelt. :confus:

Trotzdem viel Glück :cool:

Da hast du absolut Recht. Meine Frau hatte ihr ja angeboten den Schaden selbst reparieren zu lassen. Haette halt Material und ein parr Arbeitsstunden gekostet. Aber sie wollte weder zahlen noch reparieren. Typisches Verhalten der Eingebohrenen.
Und bei der Groessenordnung gehe ich nicht einfach zur Tagesordnung ueber.

von wasa das original » Sa 2. Mär 2019, 07:13
Und bei der Groessenordnung gehe ich nicht einfach zur Tagesordnung ueber.
@Willywinzig

Manchmal ist es besser und klueger kleine Broetchen zu backen.

von Willywinzig » Sa 2. Mär 2019, 07:27

Kevin hat geschrieben:
Ein Zivilverfahren kann die Gegenseite jederzeit auch eröffnen.

Meines Wissens muss eine Klage vom Staatsanwalt zugelassen werden.
Ein Verfahren in Sachen ueble Nachrede wegen einer Klage duerfte da keine Aussicht auf Erfolg habe.

Anyway. Der Richter hatte ja schon sehr deutlich geauessert wie er das sieht
Montag gehts erstmal wieder mit Richter in den Mediationsraum. 60.000 Baht hat meine Frau als absolute Schmerzgrenze benannt. 50.000 hat der Anwalt ausserhalb des Protokoll wohl schon in Aussicht gestellt.

von Tramaico » Sa 2. Mär 2019, 07:34

Willywinzig hat geschrieben:

Kevin hat geschrieben:
Ein Zivilverfahren kann die Gegenseite jederzeit auch eröffnen.



Meines Wissens muss eine Klage vom Staatsanwalt zugelassen werden.



Nicht in einem Zivilprozessverfahren, da hat der Staatsanwalt nix mit zu tun.

Ueble Nachrede waere ein Strafverfahren, dass durch die Polizei bzw. Anzeige bei der Polizei initiiert wird. Die Polizei entscheidet dann, ob sie die Anzeige aufnimmt und an die Staatsanwaltschaft weitergibt, die dann wiederum entscheidet ob ein oeffentliches Interesse besteht und auch ausreichend Beweismaterial vorhanden ist.

Denn in diesem Fall wird der Staatsanwalt zum Klaeger, der latuerlich es nur dann auf einen Prozess ankommen laesst, wenn er berechtigte Chancen sieht, diesen im oeffentlichen Interesse (= Wahrung der Gesetzgebung) zu "gewinnen". Wer verliert schon gerne? Dies gilt auch fuer Prozesse. :breit:

von Willywinzig » Sa 2. Mär 2019, 07:48
Auch in einem Zivilprozess werden die kaum jeden Bloedsinn zulassen.

von Tramaico » Sa 2. Mär 2019, 08:00

Willywinzig hat geschrieben:
Auch in einem Zivilprozess werden die kaum jeden Bloedsinn zulassen.

Nun, jeder kann (gegebenenfalls ueber einen Anwalt) eine Zivilprozessklage einreichen. Wie dann letztendlich verfahren wird, entscheidet dann das Gericht.

In jedem Fall entstehen ja grundsaetzlich Kosten, die dann von jemanden zu tragen sind.

Ein bisserl Einblick in die Thematik hier:

https://anwalt-herzig.de/ablauf-eines-z ... chtstermin


von Willywinzig » Sa 2. Mär 2019, 08:22

Tramaico hat geschrieben:

Ein bisserl Einblick in die Thematik hier:

https://anwalt-herzig.de/ablauf-eines-z ... chtstermin

:wink:

Wir reden aber schon ueber Thailand?

von Tramaico » Sa 2. Mär 2019, 08:27
Ja, aber das Prozedre ist im Grossen und Ganzen global vergleichbar, mit eher weniger landesspezifischen Abweichungen. Beziehe mich hier jetzt aber ausschliesslich auf Zivilprozessangelegenheiten und nicht Strafverfahren.

Strafverfahren werden, wie Dir bekannt, in Thailand manchmal weitaus pragmatischer gehandhabt als in Premiumlaendern. :wink:

von Willywinzig » Sa 2. Mär 2019, 08:36

Tramaico hat geschrieben:
Ja, aber das Prozedre ist im Grossen und Ganzen global vergleichbar, mit eher weniger landesspezifischen Abweichungen. Beziehe mich hier jetzt aber ausschliesslich auf Zivilprozessangelegenheiten und nicht Strafverfahren.

Strafverfahren werden, wie Dir bekannt, in Thailand manchmal weitaus pragmatischer gehandhabt als in Premiumlaendern. :wink:

Zivilprozesse scheinbar auch.
Als ein Bekannter 2 Briten wegen Koerperverletztung auf 400.000 Baht verklagt hat gab es kein separates Strafverfahren. Es gab 2 Verhandlungstage und die Briten wurden zur Zahlung verdonnert.

von Tramaico » Sa 2. Mär 2019, 08:43
Zvilprozessrecht in Thailand

https://www.siam-legal.com/litigation/c ... ailand.php

Wie schon erwaehnt aehnlich. Formwahrung, wobei ein aussergerichtlichem Vergleich bis zuletzt der Vorzug gegeben wird. Stellungnahmen bzw. Anhoerung der Parteien, Eroerterung von Vergleichsvorschlaegen, mit der Zielsetzung die Thematik ohne tatsaechlichem Prozess und richterlicher Urteilsfaellung vom Tisch zu bekommen.

Anders als in Deutschland, besteht aber grundsaetzlich gegenueber der Gerichtsbarkeit Anwaltspflicht. Fuer den Klaeger, aber nicht zwangslaeufig fuer den Beklagten. :wink:



Benutzeravatar
Tramaico
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 2753
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 04:49
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#1042 Re: Im BBG wird gefragt, hier wird geantwortet oder auch mal hinterfragt

Beitrag von Tramaico » Sa 2. Mär 2019, 13:21

Ausgezeichnete Arbeit.

Hier in Suhl werden sie alle geholfen.

Klaeger, Beklagte und alle anderen. Vorbildlich. :zustimm:

Benutzeravatar
Wellness
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1125
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 12:39
Wohnort: Sie hatte einfach diese blöde Fratze satt.
Kontaktdaten:

#1043 Re: Im BBG wird gefragt, hier wird geantwortet oder auch mal hinterfragt

Beitrag von Wellness » Sa 2. Mär 2019, 13:38

Tramaico hat geschrieben:
Sa 2. Mär 2019, 13:21
Ausgezeichnete Arbeit.

Hier in Suhl werden sie alle geholfen.

Klaeger, Beklagte und alle anderen. Vorbildlich. :zustimm:
Ich helfe wo ich kann :mrgreen:

Gerade eben noch ein Manuskript gefunden. Quasi die Seite 1. Meine Fresse stehen die Scheunentore weit offen. Da werden ja die Gäule scheu :jubel
So lange er nicht das ganze Vorum schreddert :mrgreen:


von Willywinzig » Do 28. Feb 2019, 07:50
So, Schuhe sind geputzt. Montag wieder zum Gericht, 2. Runde.

von Tramaico » Fr 1. Mär 2019, 06:17

Willywinzig hat geschrieben:
So, Schuhe sind geputzt. Montag wieder zum Gericht, 2. Runde.

Klaeger, Beklagter, Zeuge, Beisitzer, Uebersetzer, Richter, Anwalt, Staatsanwalt, Gerichtsdiener, Gerichtsschreiber, Zuhoerer? :think:

von Willywinzig » Fr 1. Mär 2019, 06:21
Klaeger. Die Tusse vom Nachbargrundstueck will den Schaden den ihre Palme am Haus angerichtet hat nicht zahlen.

von Tramaico » Fr 1. Mär 2019, 06:38
Gib es ihr. Die soll gefaelligst ihre gemeingefaehrliche Palme anne Leine legen oder hinter Schloss und Riegel halten.

Kurzum: So nicht, Tusse!
Mit geputzten Schuhen solltest Du Justitia auch ganz klar auf Deiner Seite haben. Das Auge urteilt mit. :thumbs:

von Willywinzig » Fr 1. Mär 2019, 09:32
Der Richter hat beim ersten Termin schon recht deutlich gemacht wie er die Sache sieht. Als der gegnerische Anwalt im Mediationsraum statt der geforderten 80.000 Baht 4.000 Baht anbot ist der richtig sauer geworden und hat das Verfahren wieder in den Gerichtssaal verlegt. Jetzt ist persoenliches Erscheinen der Tusse aus Bangkok angeordnet. Som nam na.

von Kevin » Fr 1. Mär 2019, 09:39
Was hat dein Anwalt bisher gekostet?

von Willywinzig » Fr 1. Mär 2019, 09:41
30.000 Baht fuer die komplette 1. Instanz. Ist beim Schaden aber eingepreist.

von Kevin » Fr 1. Mär 2019, 09:46
50000 Baht Schaden?
Könnt ihr euch dem Küchenfenster die Hand reichen?

von Willywinzig » Fr 1. Mär 2019, 09:55

Kevin hat geschrieben:
50000 Baht Schaden?
Könnt ihr euch dem Küchenfenster die Hand reichen?

Das Nachbargrundstueck ist nicht bebaut und verwahrlost.

Das Hausdach war massiv beschaedigt samt durch Regen zerstoerter Daemmung. Das Vordach der Waescherei war nahezu Totalschaden incl. Stahlkonstruktion.

Ich habe doch google maps hier mehrfach eingestellt. Es ist das oestliche Nachbargrundstueck.

von Kevin » Fr 1. Mär 2019, 10:03
Warum hast du das Teil nicht in Vorsorge umgelegt?

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3476
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#1044 Re: Im BBG wird gefragt, hier wird geantwortet oder auch mal hinterfragt

Beitrag von thai.fun » Sa 2. Mär 2019, 22:51

Tramaico hat geschrieben:
Sa 2. Mär 2019, 13:21
Ausgezeichnete Arbeit.
... stimme ich bei! :bier:
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar
Wellness
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1125
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 12:39
Wohnort: Sie hatte einfach diese blöde Fratze satt.
Kontaktdaten:

#1045 Re: Im BBG wird gefragt, hier wird geantwortet oder auch mal hinterfragt

Beitrag von Wellness » Mo 4. Mär 2019, 12:59

von Willywinzig » Mo 4. Mär 2019, 02:15

Chak hat geschrieben:Das war jetzt in der Tat etwas enttäuschend.



Oke  

Also Regenzeit mit Sturm. Ploetzlich ein Riesenknall und eine abgestorbene Palme vom Nachbargrundstueck hat diverse Zuegel des Hauptdaches beschaedigt und das Vordach der Waescherei praktisch zerstoert. Da es Arbeitszeit war grosses Glueck, dass es keine Personenschaeden gabt.

Also bei der in Maenam ansaessigen Familie angerufen: "Wir zahlen nix". Darauf 2 Polizisten eingesammelt und persoenlich bei der Mutter der Eigentuemerin vorgesprochen. Die alte Dame war sichtlich mit der Situation ueberfordert, weigerte sich aber standhaft die Telefonnummer der Tochter oder des Schwiegersohnes rauszuruecken.

Also die grosse Runde uebers Landamt. Darauhin tauchte Toechterchen mit Mann hier auf und begutachtete den Schaden mit hochwichtiger Mine und kam zu dem Schluss wir haetten uns um den Baum kuemmern muessen. Das Theater haette ich mal erleben wollen. Als ein Betreiber des benachbarten "Restaurants" mal ohne Erlaubnis einen Baum gefaellt hat standen die eine Stunde spaeter auf der Matte und haben 5.000 Baht gefordert.
Danach sind sie noch ihr Land abgeschritten und haben lautstark Palmen gezaehl und verlautbar das kaeme incl. des Restaurants alles weg. Ist natuerlich gar nichts passiert.
Besonders aergerlich ist, dass die hier eine Baufirma betreiben und meine Frau ihnen angeboten hat den Schaden in Eigenregie zu beheben.

Alles mit smartphone (igitt) dokumentiert und Anwalt gerufen. Letzten Montag war erste Anhoerung beim Provinzgericht Samui. Vorm Gerichtssaal nochmal die Frage an den gegnerischen Anwalt ob er verhandeln moechte. "Noe". Somit alle rein. Geklagt wurde auf etwa 80.000 Baht
Nun ist es hier so, dass es keine zeitliche Tagesstruktur bei Gericht gibt. Am Eingang haengen alle fuer diesen Tag vorgesehenen Verhandlungen aus und wer gerade da ist wird verarztet. Wir durften uns 3 weitere Faelle anhoeren bevor wir dran waren.
Als dann endlich unser Fall aufgerufen werden sollte meinte der gegenerische Anwalt, wohl nach dem dezenten Hinweis des Richters bezueglich seiner Chancen, doch verhandeln zu wollen.

Darauf sind wir in den Mediationsraum. Erstaunlicherweise leitet der Richter die Mediation hoechstpersoenlich. Nach laengeren Gespraechen, der Richter blaetterte dabei hektisch in den Akten mit Bildern vom Schaden, rief der gegnerische Anwalt seine Mandantin an und bot 4.000 Baht an. Meine Frau hatte nochmal klar gemacht, dass wir uns nicht bereichern wollen, aber 60.000 Baht die absolute Schmerzgrenze sei. Was dann passierte bedurfte keiner Kenntnisse der Landessprache oder Uebersetzung der Ehefrau. Die Stimme des Richters wurde im Raum omnipraesent und sehr scharf, wonach er verkuendete den Fall in den Gerichtssaal zurueck zu verlegen.

Dort hat der Richter dann etwas diktiert und angeordnet, dass die Landeigentuemerin und der ausfuehrende Handwerker beim naechsten Termin persoenlich zu erscheinen haben. Das ist der Stand. Heute, um 13:00 geht es in die zweite Runde.


Interessant fand ich auch die Faelle, die vor uns verhandelt wurden.

Ein Kapitaen eines speedbootes hatte eine im Wasser befindliche Person ueberfahren, die das nicht ueberlebt hat. Das Gericht kam zu der Auffassung, dass der Kapitaen keine Chance hatte die Person zu erkennen und somit nicht bestraft wurden. Sein Arbeitgeber muss allderings Schadenersatz zahlen.
Das deckt sich durchaus mit der Rechtsprechung im Strassenverkehr.

Ein Thailaender hatte sein Land bei der bank beliehen und konnte die Raten nicht zahlen. Darauf hat die Bank das Land veraeussert, dabei aber wesentlich mehr Erloes erhalten als die Kreditsumme. Der ehemalige Landeigentuemer klagte auf Herausgabe des Ueberschusses.

.

Willywinzig

Re: Zensur

von Kilgore Trout » Mo 4. Mär 2019, 09:39

Vielen Dank! Fortsetzung folgt? Hat besagte "Dame" irgendwelche Connections zur local power base?

Kilgore Trout

Re: Zensur

von wasa das original » Mo 4. Mär 2019, 09:44

Bestimmt?
Ich schrieb bereits,so ein Verhalten foerdert den Beliebheitsgrad von Farangs.

... aim high,work hard and do not give up in LOS ...
Khun Ai Gae Na Khlong


wasa das original

Re: Zensur

von Willywinzig » Mo 4. Mär 2019, 10:17

Komme gerade vom Gericht. Landeigentuemerin ist nicht erschienen hat aber ihren Mann geschickt.
Nach Gefeilsche wie auf einem tuerkischen Basar und Drohung das wieder in den Gerichtssaal zu verlegen auf 40.000 Baht geeinigt. Da unser Anwalt auf einen Teil seiner Gage verzichtet hat unterm Strich ein Nullsummenspiel fuer uns.

Auflage: Wenn er nicht bis morgen bezahlt wird das Verfahren wieder eroeffnet und er wird zur vollen Summe verdonnert.

Am Ende der Mediation dann allgemeines Gewaie und der Richter hat mir die Hand gegeben und sich fuer die Kooperation bedankt.

Fuer mich wieder ein Punkt fuer Thailand. Absolut saubere und transparente Prozesse.

Willywinzig

Re: Zensur

von wasa das original » Mo 4. Mär 2019, 10:19

Grosses Theater fuer ein Nullsummenspiel einschliesslich Beweihraeucherung.

Zuletzt geändert von wasa das original am Mo 4. Mär 2019, 10:22, insgesamt 1-mal geändert.

... aim high,work hard and do not give up in LOS ...
Khun Ai Gae Na Khlong


wasa das original

Re: Zensur

von Willywinzig » Mo 4. Mär 2019, 10:21

Kilgore Trout hat geschrieben:Vielen Dank! Fortsetzung folgt? Hat besagte "Dame" irgendwelche Connections zur local power base?



Samui ist da sehr speziell. Die Inselselbstverwaltung verliert mehr und mehr Einfluss. Wir haben mittlerweile eine gut funktionierende Administration.
Das liegt wohl auch daran, dass Fuehrungsposten grundsaetzlich nicht mehr mit Eingebohrenen besetz werden. Ausserdem gibt es bei den unteren Raengen das Rotationsprinzip.

Willywinzig

Re: Zensur

von Willywinzig » Mo 4. Mär 2019, 10:23

wasa das original hat geschrieben:Grosses Theater fuer ein Nullsummenspiel einschliesslich Beweihraeucherung.



Laber keinen Unfug. Ohne Gericht waere ich auf den Reparaturkosten sitzen geblieben.

Benutzeravatar
Wellness
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1125
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 12:39
Wohnort: Sie hatte einfach diese blöde Fratze satt.
Kontaktdaten:

#1046 Re: Im BBG wird gefragt, hier wird geantwortet oder auch mal hinterfragt

Beitrag von Wellness » Mo 4. Mär 2019, 13:03

von Kevin » Mo 4. Mär 2019, 11:01

Nach Gefeilsche wie auf einem tuerkischen Basar und Drohung das wieder in den Gerichtssaal zu verlegen auf 40.000 Baht geeinigt. Da unser Anwalt auf einen Teil seiner Gage verzichtet hat unterm Strich ein Nullsummenspiel fuer uns.



Vor ein paar Tagen waren die Kosten des Anwalts noch 30000. Nun hat der zwischenzeitlich noch länger an dem Fall gearbeitet. Verzichtet dennoch, schwer zu glauben, auf einen Teil seiner Gage. 
Abzüglich deines persönlichem Aufwands..... was bleibt da noch für die Reparatur? Die 4000, wie anfänglich angeboten?
Sieht in der Tat nicht nach Nullnummer aus, sondern nach typischrr farang baa story.

There are some sick fuckers in this world.


Kevin

Re: Zensur

von wasa das original » Mo 4. Mär 2019, 11:36

Eine WW baa story.

... aim high,work hard and do not give up in LOS ...
Khun Ai Gae Na Khlong


wasa das original

Re: Zensur

von Cindy » Mo 4. Mär 2019, 11:45

@Wasa und @Phommel. Bitte zurückhalten! Sonst sieht sich WW wieder genötigt alles zu löschen.  Wir wollen doch, daß diese Schmach dokumentiert bleibt.


Cindy

Re: Zensur

von wasa das original » Mo 4. Mär 2019, 11:49

Jawohl mei Madel.

Benutzeravatar
Tramaico
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 2753
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 04:49
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#1047 Prophylaxe

Beitrag von Tramaico » Mo 11. Mär 2019, 02:02

Reine Prophylaxe. Hat dieser Virus Ueberlebenschancen:
Tramaico hat geschrieben:
Chak hat geschrieben:Nochmal zur Erinnerung, Richard:

Welche Impfungen sind denn nun sinnvoll und welche aus dem Impfkalender der STIKO würrdest du weglassen?
https://www.rki.de/DE/Content/Kommissio ... cationFile
Um diese Frage konkret und fundiert beantworten zu koennen, muesste ich mich sehr INTENSIV mit der Thematik im Einzelnen befassen. Krankheit fuer Krankheit, Virus fuer Virus.

Ich bin da nicht so oberflaechlich wie deitsche Buchhalter.

Da ich aber derzeit keinerlei Veranlassung habe mich wirklich INTENSIV mit der Thematik zu befassen, nur ein einziger Rat wie bereits ausgesprochen:

Erst denken, dann impfen (lassen).

Bist Du etwas wieder auf eine Freinummer aus? Zur Erinnerung 9K, Erbrecht...? Wie kommt's denn, hat es mit der kuenstlichen Befruchtung zwischenzeitlich geklappt oder gehoeren einfach nur Medis und Pharmasisten zu Deinem Kundenkreis? :think:
Qualle: http://www.babbelgosch.org/viewtopic.ph ... 73#p116873

:roll:

Benutzeravatar
ali gator
10%
10%
Beiträge: 26
Registriert: Do 13. Okt 2016, 06:22
Kontaktdaten:

#1048 Re: Im BBG wird gefragt, hier wird geantwortet oder auch mal hinterfragt

Beitrag von ali gator » Mo 18. Mär 2019, 07:22

Wellness hat geschrieben:
Sa 2. Mär 2019, 11:23
Kevin möchte gerne das Video sehen, was Mr. croc bereits gesehen hat.
Wo kann man das Video sehen?
http://www.babbelgosch.org/viewtopic.ph ... &start=210

Na auf dem Suhler Channel, dem Netflix für Thaivoren :zustimm:
Dann will ich mal nicht so sein. Soll sich ein jeder selbst ein Bild von machen :jubel

https://scontent-lga3-1.xx.fbcdn.net/v/ ... e=5CE5FF9B
Mannhttps://up.picr.de/35260912ps.gif seid ihr fies.

Wasa
77%
77%
Beiträge: 92
Registriert: Di 9. Apr 2019, 05:54
Kontaktdaten:

#1049 Re: Im BBG wird gefragt, hier wird geantwortet oder auch mal hinterfragt

Beitrag von Wasa » Mo 15. Apr 2019, 18:03

Hi Ali sei gegruesst,es kann losgehen.
Hi Volker und Freunde es geht los,freue mich schon.

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12791
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#1050 Re: Im BBG wird gefragt, hier wird geantwortet oder auch mal hinterfragt

Beitrag von bukeo » Mo 15. Apr 2019, 20:32

Wasa hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 18:03
Hi Ali sei gegruesst,es kann losgehen.
Hi Volker und Freunde es geht los,freue mich schon.
dich gibt es auch noch - na dann willkommen hier. :jubel
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste