Ein Naturparadies in den Hügeln zwischen Pattaya und Sattahip

Flugangebote, Hotels, Infos usw.
Antworten
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9872
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#1 Ein Naturparadies in den Hügeln zwischen Pattaya und Sattahip

Beitrag von berndgrimm »

Ich habe hier lange nichts mehr geschrieben, vor Allem nichts Positives über Thailand.
Heute möchte ich von einer sehr positiven und gelungenen Attraktion berichten
und unbedingt zum baldigen Besuch empfehlen!
Am Sonntagnachmittag waren wir auf dem Siri Charoenwat Bicycle Path im gleichnamigen Naturpark.
Dieser liegt auf der 1003 wenige km hinter dem Silver Valley Weingut und der Swiss Sheep Farm.
Wer wie wir von ausserhalb kommt sollte sich von der Google Map Navi App über den Highway
aussenrum leiten lassen.Sie ist präzise.
Der Charoenwat Forest Naturpark wurde schon 1992 vom grossen alten König initiiert und den
Radweg gibt es auch schon ein paar Jahre.Nur war er früher nicht kultiviert oder gar asphaltiert.
Heute ist die ganze Anlage so sauber und vorbildlich dass man wirklich nicht glauben kann
in Thailand und dann noch nahe Pattaya zu sein!
Von der Strasse 1003 führt ein grosser sauberer Parkplatz für Autos zum Engang.
Ein grosses neues und (noch?) sehr sauberes und hochwertiges Haus mit Cafeteria,
saubersten WCs, Duschen , Umkleideräumen und Gepäckschliessfächern.
Die Ranger und Rangerinnen sind ausgesprochen freundlich und hilfsbereit so wie es früher
in Thailand üblich war.
Man muss sich eintragen und bekommt eine Security Nummer damit man im Falle eines
Unfalls schnell abgeholt werden kann.Man muss auch die ID/Passnummer angeben
damit die Nationalität und Identität im Falle eines Unfalls eindeutig geklärt werden kann.
Wir kamen zu viert aber hatten nur 3 Fahrräder ins Auto bekommen.
Deshalb wollte ich zu Fuss gehen. Man liess mich aber nicht ohne Fahrrad auf die Strecke.
Erst war ich uneinsichtig aber später sah ich es ein.
Die Strecke ist bergab sehr schnell, selbst die Mädchen meiner Freunde kamen mit ihren
Tourenrädern auf knapp 50km/h und es gibt enge uneinsichtige Kurven ohne Ausweichmöglichkeit.
Die Strecke ist noch besser als der bisher schönste Radweg rund ums Bang Phra Reservoir.
Es gibt unterwegs vorbildliche Toiletten (mit VIP Bereich) und die Strecke ist landschaftlich
wunderschön und sehr ruhig. Nur an wenigen Stellen stört der Lärm der Strasse 1003.
Und die Flugzeuge aus UTP fliegen nach dem Start über den Park aber sie sind leiser
als der Strassenlärm.
Die Radstrecke ist knapp 18km lang.Die Mädels meiner Freunde brauchen mit Zwischenstops
1 Stunde 15Minuten.Wir waren am So Nachmittag allein auf der Strecke!
Später kam dann noch eine Gruppe Thai Radrennfahrer die haben die Strecke im Renntempo
in ca 25 Minuten umrundet!
Und nun zu mir als Fussgänger der nicht auf die Piste durfte!
Eine sehr nette Rangerin braachte mich durch den Dschungel neben der Strasse auf einen
sehr schön angelegten mit Natursteinen gepflasterten oder mit Holzstegen und -brücken
versehenen Naturlehrpfad. Da waren viele Erklärtafeln (auch in Englisch) und alle Baumarten
waren beschriftet(auch in Latein).Der Pfad ist insgesamt keine 2km lang und sehr ruhig.
Ausser der fernen Strasse gibts keinen Lärm, nur Natur.Der Pfad ist sauber,
nur bei Regen muss man mit Schlammüberspülungen rechnen.
Der Fusspfad endet auf der Radstrecke in Höhe des Seerosenteiches mit der WC Anlage.
Dort war früher der alte Eingang zum Naturpark.Es gibt von der Strasse auch einen Fahrweg dorthin.
Aber der ist gut abgesperrt. Überhaupt muss ich sagen dass man alles mögliche getan hat um
Autos und Motosai fernzuhalten! Ich hoffe dies bleibt auch so!
Ich habe auf der ganzen Strecke kein Fitzelchen Müll gesehen. Die Holz Abfallkörbe werden
regelmässig geleert!
Ich wäre nicht berndgrimm wenn ich nicht auch etwas zu meckern gefunden hätte.
Aber dies ist wirklich minor und betrifft nur Leute mit Übergewicht.
Ich wiege 77kg und hatte auf den ungesicherten Holzbrücken und Holzstegen machmal das
Gefühl ich würde gleich durchbrechen weil die Bretter zu dünn oder zu morsch waren.
Ich lief deshalb möglichst über dem Balken in der Mitte, wenn einer da war.
Ansonsten kann ich nur sagen dass der Fussweg für jeden (auch Kleinkinder)
ausser schwer gehbehinderten geeignet ist. Es gibt genug Bänke und Picnic Plätze.
Auf und neben dem Fussweg gibt es hauptsächlich Reptilien und Vögel und natürlich
viele Insekten. Schliesslich ist es ein Regenwald.
Ansonsten gibt es an der Radstrecke (besonders am Eingang) Affen die schonmal
lästig werden können.
Mein Fazit: Eine ganz hervorragende blitzsaubere Anlage,bestens organisiert.
Und ungewöhnlich wenn man beenkt wie nah es an Pattaya ist:
Keine Farangpreise!
Der Eintritt ist (noch?) frei und die Preise für Speisen und Getränke in der Cafeteria
sind auf 1992 Niveau!Viel Auswahl gibts nicht aber Alles relativ gesund.
Leider natürlich kein Alkohol aber man hat extra für mich auf der Treppenterrasse
hinten eine Raucherzone eingerichtet mit einer Glasflasche als Aschenbecher!
Apropos no plastic Es gibt Glasflaschen (auch Wasser) , die Trinkbecher sind Pappe
und nicht "to go"!
Wir haben bezahlt für 4 grosse frische Kokosnüsse, 4 x 0,5l Wasser 4 x 0,25 l Erektrolytdrink
3x Somtam mit Huhn 3x Reis mit Ei 8 Stück Kokosseife keine 500THB!
Warum empfehle ich einen baldigen Besuch?
Erstmal ist Dry and Cool Season also sehr gut zum Radfahren und Laufen.
Und zweitens weiss ich wie schnell etwas in Thailand den Bach runter gehen kann.
Wir waren echt erstaunt dass an einem So Nachmittag so wenig Leute dort waren!
Die Fotos sind alle aus dem Internet.

https://bicyclethailand.com/wp-content/ ... roject.jpg
Dies ist der alte Eingang zum Naturpark. Der neue Parkplatz ist dahinter.

https://static.bangkokpost.com/media/co ... 025510.jpg
Dies ist der Parkplatz und das Rangerhaus am Eingang

https://static.bangkokpost.com/media/co ... 121447.jpg
Dies ist ein Teil der Strecke

https://encrypted-tbn0.gstatic.com/imag ... sInKHjCA&s
Das ist der Seerosenteich wo der Naturlehrpfad auf den Radweg trifft


..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3650
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#2 Re: Ein Naturparadies in den Hügeln zwischen Pattaya und Sattahip

Beitrag von thai.fun »

Na, das ist doch mal ein Forentauglicher Thailand -bezug Bericht.
Danke Bernd. Leider schaffe ich es nicht mehr nach Thailand.
Umso mehr klebt man/n an so Beiträgen ... :bier:
... der werfe den ersten Steintisch!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste